Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Alles rund um die Fotografie allgemein und die Eisenbahnfotografie im speziellen.
Bilder zeigen, Kommentare einholen, Tipps, Tricks und Erfahrungen austauschen
Antworten
Jens Naber
Reichsbahn-Inspektor
Beiträge: 367
Registriert: 02.01.2009 14:26
Wohnort: Neulußheim
Kontaktdaten:

Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Beitrag von Jens Naber » 30.12.2017 15:24

Hallo zusammen!

Auch von mir gibt es 2017 wieder einen Jahresrückblick mit maximal zwei Bildern pro Monat – los geht’s!

-------------------------------------

Januar 2017:

Im ersten Monat des Jahres geht im heimatlichen Nordbaden in der Regel wenig bis gar nichts, für Fotoaktivitäten nach Feierabend sind die Tage noch viel zu kurz und dass einer der sowieso schon raren Sonnentage mal auf das Wochenende fällt, kommt quasi nicht vor – und wenn, dann hat man an einem solchen Wochenende in der Regel keine Zeit. Daher flüchtete ich Ende Januar für zwei Tage ins Allgäu und verbrachte mit Martin, Markus und Andreas ein winterliches Wochenende in Bayern.

Leider versalzte mir die Bahn den ersten der beiden Tage ein wenig, denn mein RailJet aus Mannheim baute bis Ulm aufgrund eines liegengeblieben IREs (der in Stuttgart – warum auch immer – vor uns raus gelassen wurde...) bei Esslingen satte 70 Minuten Verspätung auf. Plan B, mich dann halt – statt wie geplant in Immenstadt – eine Stunde später in Kempten aufzusammeln und danach zum IC 2084 zu brausen, wurde mir durch die stetig steigende Verspätung meines 612ers nach Kempten aufgrund mehrerer (verspäteter) Kreuzungshalte ebenfalls kaputt gemacht, sodass ich samstags die ersten Bilder erst um 12:00 Uhr aufnehmen konnte – und da ist im Januar der halbe Tage einfach schon gelaufen, meine Laune war dementsprechend auf dem gleichen Level wie die Temperaturen...

Der zweite Tag lief dann allerdings besser, bescherte jedoch deutlich zweistellige Minustemperaturen, die uns bei Buchloe ordentlich frösteln ließen. Der morgendliche ALX 84134 München – Lindau / Oberstdorf klappte mit 223 072 dann aber in der eisigen Raureif-Landschaft zufriedenstellend:

Bild

223 072 mit ALX 84134 München - Lindau / Oberstdorf | 22.01.2017 | Buchloe

-------------------------------------

Februar 2017:

In den letzten Jahren galt meistens die Regel „klappt im Januar was, klappt im Februar nichts“ bzw. umgekehrt. 2017 machte da keine Ausnahme, die Kamera blieb bei mir den kompletten Monat im Schrank, da Wetter und Zeit nicht zusammenpassen wollten. Folgerichtig gibt es hier auch kein Februarbild.

-------------------------------------

März 2017:

In den vergangenen Jahren habe ich immer geschrieben, dass der März mit seinen braunen Landschaftsfarben der Monat ist, in dem mir das Fotografieren mit Abstand am Wenigsten Spaß macht. Daran hat sich auch 2017 nichts geändert, aber es gibt Regionen in Europa, in denen die Natur im dritten Monat des Jahres schon ein ganzes Stückchen weiter ist. Nachdem uns Sizilien im Herbst 2016 gut gefallen hat, aber längst nicht alles geklappt hat, zog es uns dieses Jahr Ende März nochmals für eine Woche auf die größte Insel im Mittelmeer.

Am 24. März 2017 waren wir an der Ferrovia Circumetnea, einer Schmalspurbahn rund um den Ätna aktiv, wo wir abends den Zug 35 von Catania Borgo nach Randazzo bei Bronte auf seiner akustisch eindrucksvollen Bergfahrt beobachten konnten, zum Einsatz kam der urige RALn 6406:

Bild

RALn 6406 als TR 35 Catania Borgo - Randazzo | 24.03.2017 | Bronte

Nach zwei Tagen an der Ostküste im Dunstkreis von Taormina stand am 27. März 2017 der Süden der Insel auf dem Plan, wovon ich aufgrund des miserablen Zugangebots mit Lücken von bis zu vier Stunden anfangs nicht so begeistert war, sondern lieber nochmal einen Tag an der FCE verbracht hätte. Im Endeffekt bin ich aber sehr froh, dass mich meine Mitreisenden zu diesem Abstecher „genötigt“ haben, die betagten Fiat-Triebwagen der Trenitalia, welche dort noch sehr rege zum Einsatz kommen, machen schon auch Spaß. Morgens standen wir bei Ragusa bereit und erwarteten den um eine halbe Stunde verspäteten R 26667 Caltanissetta Centrale – Modica:

Bild

ALn 668 1006 als R 26667 Caltanissetta Centrale - Modica | 27.03.2017 | Ragusa

-------------------------------------

April 2017:

Zurück in Deutschland lockte in der ersten Aprilhälfte ein makelloser Sonntag nochmals ins Allgäu, bei dem die Anfahrt dieses Mal zum Glück deutlich besser als im Januar klappte, die Verbindung war die Gleiche. Unter anderem waren Markus, Martin und ich an der Füssener Strecke unterwegs, wo uns zur Mittagszeit die an das Bw Kempten ausgeliehene Mühldorfer 218 430 vor ihrem RE 57502 München - Füssen erfreute – die vorhandenen 245er reichten an diesem Frühlingstag bei weitem nicht aus, um alle Regio-Leistungen zu bedienen, sogar nach Memmingen wurde der Großteil mit den altbewährten 218er gefahren:

Bild

218 430 mit RE 57502 München - Füssen | 09.04.2017 | Füssen

Schon seit Jahren wollte ich mal an die Murrbahn, die Übergangsverträge in Baden-Würrtemberg haben mich jetzt endlich wachgerüttelt, dass hier allmählich auch die Zeit drückt. Am 30. April 2017 verbrachte ich daher mit Urs einen sonnigen Tag zwischen Gaildorf und Backnang. Leider ist das Ganze mittlerweile etwas mühsam, da die Lokstellung ein reines Lotteriespiel ist und man in der Regel seine Sammlung an Steuerwagenbilder nennenswert vergrößert. Auf ihren finalen Runden befinden sich allmählich sicherlich die n-Wagen, welche die Stuttgarter 111 137 am Abend als Langlauf-RE 19920 Nürnberg - Stuttgart bei Mittelrot am Haken hatte, knapp drei Stunden n-Wagenvergnügen am Stück dürften in Deutschland mittlerweile fast einmalig sein:

Bild

111 137 mit RE 19920 Nürnberg - Stuttgart | 30.04.2017 | Mittelrot

-------------------------------------

Mai 2017:

Beim Erstellen dieses Rückblicks fällt mir gerade auf, wie oft ich in der ersten Jahreshälfte eigentlich durch die 218-Regionen Süddeutschlands tourte. Das letzte Maiwochenende brachte ein stabiles Hochdruckgebiet mit sich, weshalb ich mit den Gebrüdern Duffner und Andreas zwei Tage im Dunstkreis des Bodensees unterwegs war. Ein dickes „must-have“ war dabei der morgendliche Blick auf das Schwabenmeer bei Nonnenhorn, die Ulmer 218 436 musste mit ihrem IRE 4212 nach Stuttgart als Fotoobjekt herhalten:

Bild

218 436 mit IRE 4212 Lindau - Stuttgart | 27.05.2017 | Nonnenhorn

Einen Tag später machten wir einen kurzen Sprung über die Grenze ins schweizerische Sevelen, um den morgendlichen EN 50466 / 466 aus Prag bzw. Budapest abzulichten. Mit Wagen von drei Bahngesellschaften – MÁV, ČD und ÖBB – und der SBB-Lok ein wirklich herrlich internationaler Zug, so „muss“ ein Nachtzug einfach aussehen:

Bild

421 371 mit EN 50466/466 Budapest/Prag - Zürich | 28.05.2017 | Sevelen

-------------------------------------

Juni 2017:

Während das Einsatzende der Strasbourger BB 67400 seit Jahren immer wieder durch die Szene geistert, zeigen die rund 45 Jahre alten Pielstick-Diesel, dass sie noch nicht reif für die Rente sind und nach wie vor benötigt werden, wenn auch natürlich mittlerweile in deutlich dezimiertem Umfang. Das veranlasste Ralf, Michael und mich am 15. Juni 2017 dazu, dem Vallée de la Bruche mal wieder einen Besuch abzustatten, wo der morgendliche Berufsverkehr noch in den Händen der altbewährten Maschinen liegt. In der Ausfahrt Schirmeck-la-Broque weckte BB 67512 mit ihrem morgendlichen TER 31807 von Saales nach Strasbourg sicherlich einige Einwohner aus ihrem Schlaf:

Bild

BB 67512 mit TER 31807 Saales - Strasbourg | 15.06.2017 | Schirmeck-la-Broque

-------------------------------------

Juli 2017:

Im siebten Monat des Jahres war ich endlich etwas mehr in der heimatlichen Rhein-Neckar-Region unterwegs. Am 20. Juli 2017 lockte ein Mess-Schienenbus nach langer Zeit mal wieder in die „deutsche Toskana“, bei Dackenheim klickten drei Auslöser:

Bild

726 002 als Messzug | 20.07.2017 | Dackenheim

Das ganze Jahr über standen die Regionalzüge zwischen Frankfurt und Mannheim bzw. Heidelberg auf dem Programm, denn hier sollten zum Fahrplanwechsel neue Twindexx-Triebwagen den kompletten Betrieb übernehmen – immerhin zur Hälfte klappte das auch pünktlich. Das Fotografieren der Leistungen gestaltete sich als mühsam, da beide Strecken nahezu permanent in Nord-Süd-Richtung verlaufen und die Loks auf der Nordseite hingen. Zum Einsatz kamen 146er mit DoStos und 111er mit n-Wagen, wobei zumindest am Wochenende der DoStos-Anteil überwog. Zu den planmäßigen n-Wagenleistungen zählte dagegen samstags die abendliche RB 15368 von Heidelberg nach Frankfurt, die Frankfurter 111 094 beförderte ihre sechs Wagen bei Laudenbach entlang der Bergstraße gen Mainmetropole:

Bild

111 094 mit RB 15368 Heidelberg - Frankfurt | 29.07.2017 | Laudenbach

-------------------------------------

August 2017:

Wie bereits 2016 waren Andreas, Markus, Martin und ich am Ende des Sommers wieder für zwei Wochen gemeinsam in Urlaub, unterteilt in eine Woche Fotografie und eine Woche Interrail. Nachdem uns Rumänien im letzten Jahr allesamt beeindruckt und begeistert hat, fiel die Wahl auch 2017 wieder auf das Land am schwarzen Meer, dieses Mal allerdings ging es ganz in den Osten, in den Dunstkreis von Constanta. Am 28. August 2017 waren wir an der eingleisigen Nebenbahn von Constanta nach Mangalia unterwegs, auf der in der Sommersaison Nachtzüge aus allen Ecken Rumäniens ankommen, es ist die Urlaubsgegend schlechthin für Rumänen. Bei Tuzla konnten wir den stark verspäteten IR 1992 aus Timisoara Nord aufnehmen, seine Reise führte den Zug einmal von West nach Ost durch komplett Rumänien:

Bild

65 0944 mit IR 1992 Timisoara Nord - Mangalia | 28.08.2017 | Tuzla

Ebenfalls in dieser Ecke Rumäniens befindet sich die landschaftlich hübsche Nebenbahn von Medgidia nach Tulcea, auf der die zwei einzigen Nahverkehrszugpaare noch planmäßig mit den urigen Malaxa 750 gefahren werden. Ende August stand wohl nur ein Oldtimer zur Verfügung, weshalb ein Umlauf als lokbespannter Zug gefahren wurde. Der Abendzug nach Tulcea war jedoch eine zuverlässige Malaxa-Leistung, bei Mihai Viteazu standen wir rechtzeitig bereit:

Bild

78 0785 als R 8655 Medgidia - Tulcea Oras | 31.08.2017 | Mihai Viteazu

-------------------------------------

September 2017:

Im Anschluss an die Fotowoche in Rumänien tourten wir dann mit der Bahn quer über den Balkan und landeten unter anderem auch in Griechenland. Der Bahnhof von Strimon wird – sofern ich nichts übersehen habe – planmäßig nur von einem Zugpaar bedient, das am 06. September 2017 aus einem Triebwagen der griechischen Baureihe 520 gebildet war. Der Triebzug wurde Ende der 80er / Anfang der 90er bei LEW Hennigsdorf gebaut und beschleunigt gute 25 Jahre später als D 600A Thessaloniki - Alexandroupoli Port aus dem hübschen Bahnhof – leider präsentieren sich in Griechenland nahezu alle Züge stark beschmiert:

Bild

520 253 als D 600A Thessaloniki - Alexandroupoli Port | 06.09.2017 | Strimon

Nach der Rückkehr nach Deutschland Mitte September ging es mir dann wie im Jahr zuvor, ich hatte fürs Erste vom Fotografieren genug und genoss die Spätsommertage mit anderen Aktivitäten, fernab des Schienenstrangs.

Früher oder später folgt in diesem Forum wieder ein Reisebericht über diese Tour, der momentan in Arbeit ist - mit der Fertigstellung kann es jedoch leider noch etwas dauern.

-------------------------------------

Oktober 2017:

Erst Mitte Oktober hatte ich dann doch mal wieder Lust auf ein paar Bilder und fuhr am 14. Oktober 2017 bei herrlichem Wetter mit Ralf an die Riedbahn. Anstelle der erhofften 111er beglückte uns hier eine 146.0 am morgendlichen RE 4558 von Mannheim nach Frankfurt, aufgenommen bei Groß Rohrheim:

Bild

146 00x mit RE 4558 Mannheim - Frankfurt | 14.10.2017 | Groß Rohrheim

Das Jahr 2017 bescherte uns am 31. Oktober bekanntlich einen zusätzlichen Feiertag, den es erfreulicherweise im benachbarten Frankreich nicht gab. Solche Tage bieten sich natürlich an, einen Ausflug über die Grenze zu machen, weshalb Urs und ich ins Doubstal zwischen Belfort und Besançon tourten. Abgesehen hatten es wir auf die Z2-Triebwagen, die dort noch im täglichen Planverkehr standen, aber auch die lokbespannten Corail-TER nahmen wir natürlich gerne mit. Am Ufer des Doubs bei Baume-les-Dames konnten wir eine unbekannte BB 22200 mit ihrem TER 95836 von Belfort nach Lyon-Perrache fotografieren, deren Einsatztage auf dieser Strecke allmählich auch gezählt sind:

Bild

BB 222xx mit TER 95836 Belfort - Lyon-Perrache | 31.10.2017 | Baume-les-Dames

-------------------------------------

November 2017:

Der November ist traditionell der Monat, in dem man sich in der Rhein-Neckar-Region über das Hobby nicht mehr viele Gedanken muss, da es sowieso kein brauchbares Wetter gibt. So war es auch 2017, weshalb die Kamera im elften Monat des Jahres auch komplett im Schrank blieb.

-------------------------------------

Dezember 2017:

Der Fahrplanwechsel im Dezember brachte für die RB-Linie Frankfurt – Heidelberg tatsächlich die Umstellung auf die neuen Twindexx, sodass die n-Wagen auf dieser Relation nun endgültig Geschichte sind. Ich habe mich am 09. Dezember 2017 dann doch dazu verleiten lassen, mir die letzte Leistung dieser Wagen gemeinsam mit Ralf im Heidelberger Hauptbahnhof anzuschauen und eine Langzeitbelichtung anzufertigen. Die Frankfurter 111 007 hat ihre RB 15376 pünktlich bereit gestellt und wird die n-Wagengarnitur in Kürze zur letzten Fahrt entlang der Bergstraße beschleunigen:

Bild

111 007 mit RB 15376 Heidelberg - Frankfurt | 09.12.2017 | Heidelberg

-------------------------------------

In Summe war das Jahr 2017 für mich durchaus zufriedenstellend. Natürlich kann man jedes Jahr klagen, dass viele Sachen, die man sich vorgenommen hat, nicht geklappt haben, aber ich kann mit meiner „Ausbeute“ dieses Jahr in Summe sehr gut leben – und schließlich gibt es auch noch ein Leben abseits der Schienen ;)

Abschließend ein großes Dankeschön an alle, ohne die die gezeigten Bilder nicht möglich gewesen wären, insbesondere die Schwarzwaldfraktion und Ralf für die häufigen Fahrtdienste!

Ich wünsche allen einen guten Rutsch nach 2018!

(Der Beitrag erscheint ausnahmsweise auch parallel im DSO-Rückblicksforum)

Viele Grüße, Jens

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3648
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Beitrag von Henning » 30.12.2017 15:49

Hallo Jens,
auch dieser Jahresrückblick ist ganz nach meinen Geschmack :jubel: Dann wünsche ich Dir und uns ein ebenso abwechslungsreiches 2018, damit wir wieder so klasse Bilder zu sehen bekommen :yup:
Gruß
Henning

Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3322
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Beitrag von Jens Gießler » 31.12.2017 15:21

Hallo "Namensvetter" :wink:
Wunderbare Landschaftsaufnahmen!! Fällt einem ganz schwer, da einen Favoriten auszuwählen. Ich würde sagen, der Blick über den Bodenseee und der Triebwagen auf der Brücke liegen bei mir ganz weit vorne..... :yup: :yup:
Bild

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 5000
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Beitrag von John Henry » 31.12.2017 20:37

Hallo Jens und Jens, einzelne Favoriten zu finden ist hier gar nicht möglich, das ist alles äußerst wirkungsvoll. Es nährt neues Fernweh. Danke für den Rückblick, auf ein Neues!
Gruß jhd
Bild

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7187
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Vom Balkan bis an den Ätna - Rückblick auf ein internationales Jahr 2017 [16 Bilder]

Beitrag von Sven » 01.01.2018 13:01

Da gehen einem wie gewohnt die Augen über! :yup:
Wunderbarer Jahresbericht, vielen Dank fürs mitnehmen auf die weiten Reisen! :yup:

Viele Grüße und auch 2018 viel Erfolg
Sven :wink: :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Antworten