Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Die Ecke für Klein- und Schmalspurbahnen
Heiko
Reichsbahn-Hauptrat
Beiträge: 982
Registriert: 22.05.2008 15:58
Wohnort: Moorgrund

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Heiko » 19.10.2017 20:02

Hallo

Auf dem Nachhauseweg von Weimar habe ich noch mal kurz bei der Waldbahn angehalten

Bild

Bild

Gruß Heiko
Wer schützt mich vor den Umweltschützern ?

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3296
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Jens Gießler » 12.02.2018 18:15

Hab da noch was, als ich bei der Friedrichrodaer Bahn war. :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7173
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Sven » 16.02.2018 20:45

Wintermärchen, herrlich! :yup:

Grüße
Sven :bier:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Manuel81
Zugschaffner
Beiträge: 45
Registriert: 01.11.2014 20:37

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Manuel81 » 17.02.2018 19:07

Hallo.

Klasse Winterbilder. :yup:

Gruß Manuel

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2655
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Marko76 » 17.02.2018 22:28

Oh ja, dass hat was :yup:
Winterliche Landschaft vom Feinsten.
Da bin ich das letzte mal als Kind mit gefahren. Eine Schande. :nixweiss:
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3296
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Jens Gießler » 24.03.2018 20:28

Heute fand auf der TWB wieder eine Fotoveranstaltung statt. Motto war 90 Jahre Eröffnung Strecke nach Gotha Ost. Die Protagonisten haben Aufstellung bezogen und die Teilnehmer sind startklar.

Bild
Bild

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1920
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von südharzbahner » 25.03.2018 11:54

Hallo Jens,

Davon darfst du ruhig mehr zeigen. :mrgreen:

Grüße aus dem Südharz
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3296
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Jens Gießler » 26.03.2018 20:19

Da möchte ich mal loslegen. Sind wieder eine Menge Fotos zusammen gekommen. Werde so nach und nach das abarbeiten. Noch etwas vor weg. Die Zeit läßt sich nicht zurück drehen. Auch wenn man drauf achtet, man kann heute keine Fotos ohne neues Zeugs machen, gerade in der Innenstadt. Das fängt bei den Satellitenschüsseln an, geht über die Verkehrszeichen und Autos bis hin zu Graffiti und die neuen Strommasten kann man auch nicht ausblenden und nicht zu vergessen, die allgegenwärtige Werbung. Hab trotzdem versucht, es einigermaßen stimmig zu gestalten, was manchmal aber wirklich exrem schwierig und anstrengend war. :mrgreen:
Also los geht's!!

Aufstellung im Betriebshof von den teilnehmenden Tw Nr. 37 aus Erfurt, Tw 39, Tw 43 mit Bw 93 und Gw 215. Bei der ersten Runde blieb der 215 im Hof, ab der zweiten war dann der 39 zu Hause.

Bild

in der Wendeschleife an der Wagenhalle, hier lag auch noch etwas Schnee

Bild

Bild

Bild

Bild

Der erste Fotohalt war in der Suttnerstraße?? :gruebel:

Bild

es kam sogar schon zum ersten mal die Sonne raus, was später immer besser werden sollte

Bild

Tw 39 in der Steigung in der Nelkenstraße

Bild

die nächsten Fotos alle aus der Reuterstraße

Bild

Bild

alle Tw in der Wendeschleife Gotha-Ost

Bild

Bild

dann pendelten die Tw abwechselnd zwischen Gotha-Ost und Huttenstraße. Der eigentliche Plan bis zum Hbf zu fahren scheiterte an der nicht fertig gewordenen Baustelle so daß z.Z. der Hbf mit SEV angefahren wird.

Bild

Bild

Bild

so waren immer wieder neue Szenen drin

Bild

Bild

Tw 39 fährt die Nelkenstraße wieder runter

Bild

Nun ging es wieder zurück zur Wagenhalle

Bild

Bild
Bild

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1920
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von südharzbahner » 26.03.2018 21:47

Hallo Jens,

Das macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es immer noch nicht zur Thüringer Waldbahn, bzw. Gothaer Straßenbahn geschafft habe. :nixweiss: Aber jedes Mal, wenn ich hier oder anderswo Aufnahmen von der Bimmel sehe, bekomme ich Lust, mir das auch mal in Natura anzusehen.
Jens Gießler hat geschrieben:...... Noch etwas vor weg. Die Zeit läßt sich nicht zurück drehen. Auch wenn man drauf achtet, man kann heute keine Fotos ohne neues Zeugs machen, gerade in der Innenstadt. Das fängt bei den Satellitenschüsseln an, geht über die Verkehrszeichen und Autos bis hin zu Graffiti und die neuen Strommasten kann man auch nicht ausblenden und nicht zu vergessen, die allgegenwärtige Werbung. Hab trotzdem versucht, es einigermaßen stimmig zu gestalten, was manchmal aber wirklich exrem schwierig und anstrengend war. :mrgreen:
.......
Da gebe ich Dir völlig recht, gerade beim Thema Straßenbahn ist es schwierig, die Moderne zu vertuschen. Da gibt es so viele Dinge, die moderne Zeit verraten. Trotzdem finde ich es immer wieder interessant, historische Straßenbahnen inmitten moderner Umgebung zusehen. Umgekehrt ist es aber genauso interessant, bspw. eine moderne Bahn irgendwo in einem Viertel, wo die Zeit stehen geblieben ist. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir aus diesem genannten Grund vielleicht etwas mehr Luft bei einigen Deiner Aufnahmen gewünscht hätte.
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3296
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha

Beitrag von Jens Gießler » 27.03.2018 19:14

südharzbahner hat geschrieben:Hallo Jens,

Trotzdem finde ich es immer wieder interessant, historische Straßenbahnen inmitten moderner Umgebung zusehen. Umgekehrt ist es aber genauso interessant, bspw. eine moderne Bahn irgendwo in einem Viertel, wo die Zeit stehen geblieben ist. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir aus diesem genannten Grund vielleicht etwas mehr Luft bei einigen Deiner Aufnahmen gewünscht hätte.
Hallo Markus, danke für deine offenen Worte. Ich geb dir völlig Recht. Manchmal ist man wie in einem Tunnel, man versucht alles, was nach seiner eigenen Meinung nach nicht ins Bild paßt, auszublenden. Ist ja auf der einen Seite auch recht, denn das Bild soll in erster Linie einem selbst gefallen. Auf der anderen Seite werden einem durch den Blick der anderen ganz neue Horizonte geöffnet und man kommt dann wieder aus dem selbst gebauten Tunnel raus und stellt erstaunt fest, oh das sieht ja auch nicht schlecht aus. :mrgreen: :mrgreen:
Auf der anderen Seite war es echt schwierig, gerade in Gotha-Ost die Motive einigermaßen stimmig zu gestalten. Teilweise extremes Graffiti mit teilweise politischen Parolen, die hier einfach nicht gezeigt werden sollen. Zum anderen viel Dreck, Müll und Hundescheiße, was auch nicht sehenswert ist. Hab mir sagen lassen, Gotha-Ost ist ein Assiviertel........ :hammer: :hammer: :hammer: Und dann ist es sehr eng, wo man viel mit Weitwinkel arbeiten müsste, was natürlch dazu führt , das alle sehr schief erscheint. :gruebel:
Und dann sind das öffentliche Straßen, wo doch ständig Verkehr ist und den Leuten ist das völlig egal, ob du da stehst und willst Bilder machen. :rofl: :rofl:
Naja, alles in allem war durch die nicht fertig gewordene Baustelle, der Aktionsradius doch deutlich eingeschränkt, als wenn man bis zum Hbf hätte fahren können. Trotzdem großes Lob wieder an den Ronny, der das absolut beste aus der Situation gemacht hat und alles wieder extrem gut organisiert hat. Und die haben dann am Sonntag, wo ich in Treysa war, noch die Waldbahn mit allen Wagen befahren, wo bestimmt viele extrem gute Aufnahmen bei dem herrlichen Wetter entstanden sind.

Nun aber weiter im Tagesgeschehen. Der Tw 39 blieb dann nach der Mittagspause im Betriebshof. Dafür kam dann der Tw 215 mit.

Bild

Bild

Ich bin dann bis zur Wendeschleife mitgefahren und dann zu den Motiven immer wieder gelaufen. Es ging allerdings Schlag auf Schlag, da alle Regelfahrzeuge auch dort gewendet haben. Man konnte ständig aktiv sein. Nun mal ein Beispiel, welches schön zeigt, wie die Situation dort war. Du stehst da und malst dir aus, das soll das Motiv sein. Okay und dann kommt der Tw, die Sonne verschwindet hinter der Wolke und genau hinter der Kupplung hängt ein Pkw. :mauer: :mauer:

Bild

Also läßt du den Tw weiter fahren und hoffst, das der Pkw dann dahinter irgendwann verschwindet. Dann ist die Bahn natürlch riesen groß im Vordergrund und alles wirkt völlig anders, als du es dir vorgestellt hast. Aber mit dem halben Pkw sieht es genau so doof aus. Jetzt muß man einfach entscheiden, was einem besser gefällt..... ;)

Bild

Dann kommt die nächste Bahn und genau das gleiche passiert wieder, zumindest die Sonne ist wieder da. :rofl:

Bild

Das alte Backsteingebäude hat mir irgendwie gefallen, das paßte meiner Meinung nach sehr gut zu den hist. Tw. Aber auch hier wieder das gleiche Spiel. :hammer: :hammer: Bild eins, so sollte es evtl. aussehen.

Bild

Und dann letztendlich das ist es geworden. :motz: :motz:

Bild

So nun genug der Meckerei, ich bin trotzdem zufrieden nach Hause gefahren. :mrgreen: :mrgreen:

Beim nächsten Foto war es schon besser, wenn auch noch nicht perfekt. Die Pkw's waren zumindest schon mal etwas kleiner. :rofl:

Bild

Bild

Die nächsten Bilder zeige ich dann einfach in der Reihenfolge wie sie entstanden sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Haus fand ich einfach genial, das sollte unbedingt mit aufs Bild.

Bild

Der Blick zu den Türmen vom Schloß

Bild

Bild

und in die andere Richtung geschaut, hier sieht man auch schön, wie dicht man da oft gefahren ist. Der eine Wagen war gerade vorbei, da kam aus der gegenrichtung dann der nächste, dicht gefolgt vom Regelzug.

Bild
Zuletzt geändert von Jens Gießler am 29.03.2018 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Antworten