Nohab, Balaton und Piroschka

Die Eisenbahn außerhalb der angestammten Jagdgebiete
Antworten
Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2672
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Marcel81 » 17.05.2018 21:14

Guten Abend zusammen,

vom 10. - 13.05. fand eine Sonderfahrt der IGE Eisenbahn-Erlebnisreisen Hersbruck nach Ungarn statt, die ich mir natürlich nicht entgehen lassen konnte. ;) ;) Als Zuglok war eigentlich die My 1149 der AltmarkRail eingeplant. Diese wurde aber auf dem Weg nach Hersbruck, wo der Zug begann, unpässlich. Es konnte aber noch kurzfristig Ersatz mit der My 1155, ebenfalls von AltmarkRail, organisiert werden.

Am Morgen des Vatertages ging es in Nürnberg los, da hatten wir an diesem Tag wohl den größten Bollerwagen :mrgreen: :mrgreen: :
Bild

Über Regensburg, Passau, Linz und Wien ging es an die ungarische Grenze nach Hegyeshalom. Dort kam mit M61 006 eine ungarische Lok an den Zug, die 1155 blieb natürlich auch dran:
Bild

In flottem Tempo ging es dann weiter nach Budapest, wo ein gutes Hotel mit gutem Essen auf uns wartete.

Für den zweiten Tag stand eine Rundfahrt um den Balaton an. Über die Nordstrecke nach Tapolca, einer ehem. Einsatzstelle der Nohabs, und über das Südufer zurück nach Budapest. Außerdem kam mit der M61 010 eine weitere Lok dazu.

Der erste Fotohalt mit Scheineinfahrt war in Csaja. Da ein Mitglied, das auch als Nohab-Pappi, vor einiger Zeit Geburtstag hatte, war das Nummernschild der 010 etwas umgestaltet:
Bild

Bevor die Scheineinfahrt stattfinden konnte, musste erst noch der Planverkehr durchgelassen werden:
Bild

Dann gings los:
Bild

Bild

Weiter ging es nach Szepezdfürdö, da wurde eine Scheinausfahrt geboten:
Bild

In Tapolca war dann ein mehrstündiger Stop, so das die drei Maschinen ausführlichst fotografiert werden konnten:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Aber auch die planmäßig dort verkehrenden Loks wurden nicht außer Acht gelassen:
Bild

Bild

Zurück zu den Nasenloks:
Bild

Eigentlich waren ja 3 1/2 Loks vor Ort:
Bild

Die M61 004 hatte vor einigen Jahren einen Unfall, so das nur noch ein Teil der Lok vorhanden ist:
Bild

Die M61 006 in groß:
Bild

Die M61 010 rangiert:
Bild

Und auch in groß:
Bild

Zur Fahrt gab es auch ein Sondermodell von NMJ:
Bild

Danach wurde der Zug wieder zusammenrangiert und es ging zurück Richtung Budapest. In Balatonszentgyörgy war nochmal ein Fotohalt angesagt:
Bild

Kurz vor unserer Weiterfahrt fuhr noch eine AWT-Taucherbrille mit nem Getreidezug neben uns ein:
Bild

Und in Szekesfehervar konnte ich noch eine Trommel ablichten:
Bild

Damit endete ein ereignisreicher Tag.

Teil 2 mit den Tagen 3 und 4 folgt in den nächsten Tagen.

Grüße

Marcel
Zuletzt geändert von Marcel81 am 18.05.2018 17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7177
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Sven » 18.05.2018 06:11

Wenn einer eine Reise tut, ... :yup:
Sehr schön, bin gespannt, wie es weitergeht!

Ach und Respekt für die vermutlich korrekte Wiedergabe der komplizierten Ortsnamen. :D :yup:

Viele Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3303
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Jens Gießler » 18.05.2018 08:31

Hallo Marcel, sehr schön!! :yup: :yup: Aber ich vermiß ein wenig was von der schönen Landschaft und den schönen Mädels in Ungarn.....? :mrgreen: :mrgreen: Ich hoff da auf Teil 2. ;)
Bild

Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2672
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Marcel81 » 18.05.2018 17:11

Hallo Sven und Jens,

danke fürs Feedback. :yup:

@Sven: Ich hab den Fahrplan neben mir liegen und schreib die Ortsnamen da ab. ;)

@Jens: Die hab ich ohne Kamera vor der Nase genossen. :mrgreen: :mrgreen: Aber zwei Bilder vom Balaton gibts im zweiten Teil noch.

Grüßle

Marcel

NES
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2359
Registriert: 28.05.2007 19:41
Wohnort: Franken und Thüringen

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von NES » 18.05.2018 18:45

Servus Marcell!

Sagenhaft! Die von Jens erwähnten Mädl`s erhoffe ich mir auch noch für Teil 2 :P. Aber sind wirklich sehr schöne Aufnahmen dabei, da hat sich die IGE viel Mühe gegeben.

Gruß
Tobias

René Krebs
Reichsbahn-Oberrat
Beiträge: 879
Registriert: 17.02.2008 23:59
Wohnort: Ebeleben
Kontaktdaten:

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von René Krebs » 18.05.2018 19:13

Ganz toll, da hast du schön was erlebt! Macht Lust auf Teil 2! :yup:
Bild

Alex Huber
Facharbeiter im Eisenbahnbetrieb
Beiträge: 20
Registriert: 23.02.2018 16:27
Wohnort: Leipzig

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Alex Huber » 19.05.2018 03:40

Guten Morgen,

sehr sehr fein ! Danke fürs mitnehmen ! :yup:

Grüße Alex

Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2672
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Marcel81 » 21.05.2018 20:53

Hallo zusammen,

schön, das euch der erste Teil gefallen hat. :yup:

Nun noch ein paar Bilder von den Tagen 3 und 4 der Reise. Doch zuerst noch zwei Bilder vom Balatonufer:
Bild

Bild

Für Tag 3 war eine Fahrt mit einem GmP oder PmG bespannt mit der M61 006 über eine Nebenbahn Richtung Norden bis kurz vor die slowakische Grenze angesagt.
Das erste Bild entstand in Aszod, wo die Lok umsetzen musste:
Bild

Dort rangierte auch grade eine Taigatrommel mit einem Bauzug rum:
Bild

Bild

Die Lok wollte glaub ich eigentlich ne Dampflok werden :mrgreen: :
Bild

In der Nähe von Acsa-Erdökürt war dann ein Fotohalt:
Bild

Bild

Bei Nogradkövesd gibt es einen der wenigen Tunnel in Ungarn, dessen nördliches Portal musste auch als Fotomotiv herhalten:
Bild

In Balassagyarmat endete die Fahrt und die Zeit bis zur Rückfahrt wurde wieder ausgiebig für Fotos genutzt:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf der Rückfahrt war dann nur noch ein Fotohalt eingelegt:
Bild

Bild

Zum Abschluss des Tages war dann noch ein Besuch des Eisenbahnmuseums Budapest geplant, mit Nohab-Parade, welche aber ausfiel, da außer unserer Zuglok leider keine weitere Maschine vor Ort war. :cry: :cry: :cry:

Für die Heimfahrt wurde nochmal eine neue Maschine bis Hegyeshalom vorgespannt, M61 017. Hier zwei Bilder nachdem die Lok den Zug verlassen hat:
Bild

Bild

Über den selben Laufweg wie auf der Hinfahrt ging es zurück ins Fränkische, kurz vorm dunkelwerden wurde dann Hersbruck wieder erreicht. Dort ging die 1155 vom Zug:
Bild

Und holte die 1149 wieder ab:
Bild

Bild

Ab Nürnberg war die IGE-eigene 216 224 dem Zug vorgespannt:
Bild

Damit möchte ich den Bilderreigen beenden. War eine sehr schöne Reise :jubel: :jubel: , sicherlich die letzte, die ich mit der IGE gemacht habe.

Viele Grüße

Marcel

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2660
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Marko76 » 22.05.2018 07:41

Ganz großes Kino :yup: :yup: :yup:

Da kriegt man richtig große Augen. Wunderschöne Lokomotiven. Der PmG ist der Hammer :shock:
Viele Grüße,
Marko.

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3639
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: Nohab, Balaton und Piroschka

Beitrag von Henning » 23.05.2018 21:30

Tolle Fotos von der Fahrt :yup: Die Rundnasen sind einfach schöne Maschinen :)
Gruß
Henning

Bild

Antworten