Ein Tag der starken Dieselloks

Die Eisenbahn außerhalb der angestammten Jagdgebiete
Antworten
Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2603
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Bahnfreund » 04.11.2017 00:06

So ihr Lieben.
Heute war ich wieder im Russen-Revier.
Natürlich blieb es nicht nur bei den Ludmillas, es gab auch ein wenig Beiwerk.
Aber gehen wir mal der Reihe nach.
Als erstes ging es nach Biendorf, dort gab es erstmal einen netten Plausch mit dem Blockwärter, aber es dauerte auch nicht mehr lange, da kam dann der Kohlenzug nach Könnern.

232 654 war heute mit der Aufgabe betraut
Bild

Danach begab ich mich nach Frenz, um die Lz nach Baalberge abzupassen und mir dann einen weiteren Plan zurechtzulegen.
Es senkten sich die Schranken und ich sah aus Baalberge das Antlitz einer Maxima, also der Kalkbomber von Blankenburg erstmal.
Bild[/url]

Ein wenig Regio muß auch mal sein. 642 163
Bild

Wieder senkten sich die Schranken. Es kam tatsächlich eine Lz, aber von Baalberge und in Form der 298 135
Bild

Und wieder klingelte es, es kam der Salzzug von Baalberge, aber wo kam der Russe her :gruebel: , ist doch gar nicht Lz runter.
233 709
Bild

Dann bin ich nach Köthen gefahren, bot sich mir dieses Bild :motz: :mauer: :keule: :hammer:
Bild

Etwas Köthen-Alltag mit 145 042
Bild

IC2 mit 146 561
Bild

140 017 der PRESS
Bild

Und zum Finale gab es noch mal Russen-Musik mit 232 472 :jubel: :mrgreen:
Bild

Ein schöner Novembertag mit tollem Herbstwetter ging hier zu Ende und zufrieden ging es wieder heim.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4989
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von John Henry » 04.11.2017 00:14

Hallo Falk,

die Zufriedenheit kann ich voll verstehen - ausgezeichnete Fotos aus einem interessanten Revier! :yup:

Gruß jhd
Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3296
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Jens Gießler » 05.11.2017 07:09

Hi Falk, besonders die mit den Pferden gefallen mir absolut!!
:wink: :wink:
Bild

René Krebs
Reichsbahn-Oberrat
Beiträge: 878
Registriert: 17.02.2008 23:59
Wohnort: Ebeleben
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von René Krebs » 12.04.2018 20:31

Hallo zusammen,

am Montag war auch ich mal wieder zuegegen und konnte einiges erwischen ;)
Mit dabei war Tim, der sich das nach seiner Nachtschicht antat. Als erstes standen wir in Biendorf und warteten auf den Zementklinkerzug mit der Strabag 232 105, die dann auch nicht lange auf sich warte ließ:

Bild

Die nächsten Cargo-Leistungen, die auf dem Zettel standen fielen leider aus oder fuhren schon früh morgens.
Also warten...

Irgendwann rückte die Zeit für den HVLE-Zug näher und wir konnten ihn in Baalberge erwischen

Bild

Wir fuhren dann in Richtung Bernburg, den Montags-Sodazug machen, als wir Nachricht bekamen, dass der 2. Teil der Strabag unterwegs ist.
Also schnell zurück zum Hp Friedenshall und abgedrückt

Bild

Der Sodazug setzte sich dann auch bald in Bernburg in Bewegung mit 232 567

Bild

Das Bild der folgenden Üg nach Bernburg erspare ich euch... Weiter gehts mit 232 703 bei der Ausfahrt Baalberge.
Hier sieht man jetzt auch, dass sich der Himmel inzwischen ganz schön eingetrübt hat.
Soviel zu "13 Std. Sonnenschein", was alle Meteorologen einhellig prognostizierten :mauer: :keule:

Bild

Da das Licht ja jetzt eh nicht mehr da war, fuhren wir nochmal nach Bernburg, die andere Seite machen.
233 636 bringt die 3 Kesselwagen in Bewegung und die Luft zum beben.

Bild

Die Üg erwischt man hinter Baalberge nocheinmal, da dort ja noch Wagen aufgenommen werden, hier bei Frenz:

Bild

Überrascht wurden wir leider vom nächsten Salzzug ab Baalberge, welchen erneut die 567 bespannte. Er kam fast im Block hinter der Üg und wir suchten gerade noch eine brauchbare Stelle... Naja, als Belegfoto gehts...

Bild

Gruß René
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2655
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Marko76 » 12.04.2018 20:42

Einfach Spitze René :yup: :yup: :yup:

Alles richtig gemacht. Der Strabag Sonderling kommt gut.
Viele Grüße,
Marko.

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3632
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Henning » 12.04.2018 21:30

Sehr gute Beute :yup: :bier:
Gruß
Henning

Bild

Benutzeravatar
Tim Ulbricht
Reservelokomotivführer
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2015 19:24
Wohnort: Nordhausen

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Tim Ulbricht » 13.04.2018 15:55

Moin!

Da hat René ja schon klasse vorgelegt! :yup: :yup: :yup:

Wie bereits erwähnt machte ich mich nach der Nachtschicht mit René auf den Weg, was ich auch deutlich zu spüren bekam :hammer:
Nun lasse ich auch mal meine Bilder sprechen ;)

Totmüde und absolut unmotiviert gings zum ersten Fotopunkt nach Biendorf :rofl:
Zuerst Regio nach Dessau

Bild

Kurz darauf der Strabag-Russe mit dem ersten Zementzug

Bild

Mal schnell nach Bernburg geschaut. Aber auch hier voerst nur Regio

Bild

Zurück in Baalberge wurde der HVLE-Zug aus Blankenburg mit 285 001 abgelichtet

Bild

Kurz darauf der zweite Zementzug beim Hp Friedrichshall
Einmal mit und mit ohne Kirchturm :mrgreen:

Bild

Bild

Die Ausfahrt des Sodazuges mit 232 567 aus Bernburg war unser Highlight :jubel:

Bild

Wenig später kam 232 567 Lz zurück. Hier bei der Einfahrt in Baalberge

Bild

Nachschuss

Bild

Die Übergabe am ESig von Baalberge

Bild

Hundert Meter weiter am Bahnübergang kam mir der Strabag-Russe erneut entgegen

Bild

Aus der Gegenrichtung kam 232 703

Bild

In Bernburg lichteten wir die Übergabe mit 232 636 erneut ab

Bild

Wenig später nochmals bei Frenz :yup:

Bild

Zum Abschluss wieder der alltägliche Verkehr

Bild

Danke an René für's mitnehmen! :bier:

Viele Grüße,
Tim :wink:

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2655
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Marko76 » 13.04.2018 21:03

Servus!
Tim Ulbricht hat geschrieben:Moin!


Wenig später nochmals bei Frenz :yup:

Bild

Absolut genial das Panorama :yup:
Genau mein Ding. Schön viel Landschaft drumherum und davon gibts in der Ecke ne Menge ;).
Viele Grüße,
Marko.

René Krebs
Reichsbahn-Oberrat
Beiträge: 878
Registriert: 17.02.2008 23:59
Wohnort: Ebeleben
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von René Krebs » 16.05.2018 13:11

Nabend zusammen,

Ich war am Montag mal wieder in der Bernburger Ecke und konnte so einiges abstauben :D

Los gings frühs gleich mit der Strabag-Nohab 227 007, die hier den ersten Teil des Zementzuges durch Baalberge manövriert.

Bild

Bald darauf beschleunigte die 233 288 den GC 62411 (Baalberge - Wismar) am Esig von Baalberge vorbei.

Bild

Dann fuhr ich nach Köthen, ins "größte Freilichtmuseum der Bahn" wie es mal in einer Zeitung genannt wurde. Immer wieder sehenswert der Bahnhof.
Angekündigt war 155 078 der LEG, die einen Kesselzug befördern sollte. Ich stand auf dem Bahnsteig für die Durchfahrt natürlich komplett verkehrt, denn statt durch eines der mittleren Gleise fuhr der Zug am Bahnsteig entlang. Hier die Notschlachtung:

Bild

Pünktlich kam dann auch der GM 60027 für die Zuckerfabrik Könnern mit 233 314

Bild

Er wurde bei Lebendorf nochmal abgelichtet:

Bild

Nächster Zug war 60642 aus Bernburg, der diesmal mit 232 658 bespannt war.

Bild

233 288 beschleunigt mit GC 60670 den zweiten Zug des Tages aus Baalberge...

Bild

...und bremste die Nohab mit dem 3. (?) Zugteil des Zementzuges aus. Hier beschleunigt sie dann wieder:

Bild

Am allgemeinen Fuzzi-Treffpunkt in Baalberge war dann zu vernehmen, dass alsbald noch ein Leerzug nach Baalberge unterwegs sein soll, also schnell nach Biendorf. Lange ließ 232 658 auch nicht mehr auf sich warten:

Bild

Nun erneut nach Köthen, hier konnte zunächst 146 554 mit IC 2039 erwischt werden:

Bild

Dann 187 537 der HSL mit einem Kesselzug

Bild

Und als Sahnehäubchen dann die 232 601 mit einem Schotterzug :jubel: Hätte der IC 2039 mit seiner Verspätung nicht alles aufgehalten, wäre auf der Front der 601 auch noch ein wenig mehr Licht gewesen, aber naja...

Bild

Dann noch ein letztes Mal die Füße in die Hand nehmen für 233 314 mit dem leeren Kohlzug an der Ausfahrt Köthen Richtung Dessau.

Bild

Da die Verpflegung knapp wurde gings nochmal zum Getränkemarkt, als ich wieder raus kam erblickte ich die 155 119 der MEG mit einem Kistenzug und stiefelte dafür nochmal zur Fotostelle.

Bild

Dann wars aber wirklich gut und es ging heim :hammer:

Vielen Dank nochmal an alle Informanten sowohl vor und während des Montags :yup:

MfG René
Bild

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7173
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Ein Tag der starken Dieselloks

Beitrag von Sven » 17.05.2018 07:02

Moin!

Da gehen einem ja die Augen über! :yup:
Saustark, die Kombination von 232 und Formsignalen (auch noch mit Spiegelei) ist ja heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich, große Klasse! :yup: :jubel:

Viele Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Antworten