Radsport - Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren

Alles rund um die Fotografie allgemein und die Eisenbahnfotografie im speziellen.
Bilder zeigen, Kommentare einholen, Tipps, Tricks und Erfahrungen austauschen
Antworten
Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7420
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Radsport - Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren

Beitrag von Sven » 21.06.2021 09:53

Huhu in die Runde,

am vergangenen Wochenende fanden in der Region Stuttgart die Deutschen Meisterschaften der Rad-Elite statt. Die Veranstaltung war eigentlich für 2020 geplant, wurde aus bekannten Gründen jedoch um ein Jahr verschoben. Da der traditionsreichen RSV "Frisch Auf" Öschelbronn im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feierte, war Start und Ziel des Einzelzeitfahrens am Samstag an der Radrennbahn in Gäufelden-Öschelbronn. Leider weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit... https://rsvo.de/

Da ich das Einzelzeitfahren fast vor der Haustür hatte, bin ich am Samstag an die Strecke getingelt und habe bei brütender Hitze ein paar Bilder gemacht. Ich stell mal ein paar Bilder ein, vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen.

Zunächst waren die Frauen auf der Strecke, hier kam ich jedoch zu spät.
Ich war allerdings zum Glück genau im richtigen Moment da, denn die erste, die mir vor die Linse fuhr war Lokalmatadorin Franziska Brauße, ein Nachwuchstalent vom RSV Öschelbronn. Heute fährt sie für das CERATIZIT-WNT PRO CYCLING TEAM. Sie ist mehrfache Bahnrad-Europameisterin, zweifache Bronzemedaillen-Gewinner bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften. Demnächst startet sie für Deutschland bei den Olympischen Spielen:
Bild

Flirrende Hitze lag über dem Gäu
(Corinna Lechner)
Bild

Der durch das Kameramotorrad hervorgerufene Schein trügt, das öffentliche Interesse und die Medienbegleitung waren quasi nicht vorhanden. Vom Herren-Zeitfahren ist mir bislang nicht ein einziger TV-Bericht o.ä. untergekommen.
Bild

Die Athleten gaben bei der drückenden Hitze alles:
Bild

Andreas Mayr, RSC Kempten:
Bild

Für Nils Politt vom Team Bora hansgrohe reichte es am Ende nur zum undankbaren vierten Platz, er sah aber gut aus :D
Bild

Miguel Heidemann wurde Zweiter:
Bild

Max Walscheid ging ganz tief und wurde mit dem dritten Platz auf dem Podium belohnt:
Bild


Alter und neuer Deutscher Meister ist aber zum insgesamt zehnten Mal (zuletzt 9x in Folge) die Zeitfahrmaschine Tony Martin!
Bild

Man beachte die Muskelstränge! :shock:
Bild

Der viermalige Weltmeister hat keine Zweifel aufkommen lassen und die Konkurrenz deutlich dominiert. Er knallte auf der sehr anspruchsvollen Runde als einziger einen Schnitt von mehr als 50km/h auf den Asphalt, Respekt! :yup:
Bild



Viele Grüße und guten Start in die Woche
Sven
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Antworten