Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Alles rund um die Eisenbahn in Thüringen
Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7206
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Sven » 23.02.2018 16:37

Sauber! :yup:
Schön anzusehen, dass der Urwald in Widdershausen bei der Kirche mal beseitigt worden ist. Das war ja vorher überhaupt nicht gescheit umsetzbar. :yup:
Soll wohl zweigleisig ausgebaut werden? :mrgreen:

Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3380
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Jens Gießler » 23.02.2018 18:12

Ich hatte das auch irgendwie anders in Erinnerung. Heiko alles richtig gemacht. Dürfte vsl. das letzte Jahr der roten Maschinen werden......
Bild

Holger Schäfer
Reichsbahn-Rat
Beiträge: 715
Registriert: 26.12.2007 21:55
Wohnort: Weilburg/Hessen

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Holger Schäfer » 24.02.2018 08:01

Klasse Motive. Da muss ich auch mal (wieder) hin. Bin mit Bildern von der Strecke unterversorgt :oops:
Grüße aus dem Lahntal

Holger

Heiko
Reichsbahn-Hauptrat
Beiträge: 988
Registriert: 22.05.2008 15:58
Wohnort: Moorgrund

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Heiko » 24.02.2018 23:04

Hallo

In Widdershausen hat man erst an dem Tag dort freigeschnitten.
Der Rest bis vor dürfte nun auch frei sein.

Gruß Heiko
Wer schützt mich vor den Umweltschützern ?

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3380
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Jens Gießler » 22.03.2018 16:31

Nachdem die Aktion mit dem vorletzten DB Zug nach Emleben gewaltig in die Hose gegangen ist, mußte Plan B her und der hieß Kalibahn. Da war zu meiner Freude eine 232 im Einsatz, doch der Verkehr war eher lau. In Widdershausen kam sie mir das erste mal Lz vor die Linse.

Bild

Nach langem Warten kam dann der nächste volle Zug, doch die Sonne schwächelte in diesem Moment. So ab 16 Uhr Winterzeit ist die Sonne rum an dieser Stelle, das Motiv ist noch ausbaufähig. :mrgreen:

Bild

und an bekannter Stelle die Rückleistung, leider wieder nur Lz

Bild

Bis zur nächsten Leistung sollten wieder fast zwei Stunden vergehen, da hab ich dann nach den paar Rangieraufnahmen die Heimreise angetreten.

Bild

zwischen Widdershausen und Lengers kam mir dann der Schachtelzug noch entgegen

Bild

Und so sieht dann die Zukunft aus auf der Kalibahn.

Bild
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2674
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Marko76 » 23.03.2018 15:45

Der Paradiesvogel 669 kommt ja schön rum.
Klarer Favorit Bild 2 ;) :yup:
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3380
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Jens Gießler » 22.04.2018 18:50

Letzten Freitag hab ich bei den phantastischen Wetteraussichten ein Tag Urlaub genommen und den dann für einen Besuch der Kalibahn investiert. Hier mal ein paar Bilder von den Gravitas.

Am frühen Morgen kam mir in Hattorf zuerst die Werks V60 entgegen. Ich hatte gedacht, sie fährt nach Unterbreizbach weiter, sonst wäre ich die paar Meter weiter vor gelaufen, doch leider ging es ins Hattorfer Werk. :mauer:

Bild

In Heimboldshausen stand dann ein beladener Zug

Bild

Ich fuhr dann weiter bis in den nächsten Ort runter zur Werra, mußte aber über 1,5 Stunden warten. :hammer: Die Spiegelung hatte ich eigentlich gar nicht mit auf dem Schirm.... :hammer:

Bild

Am späten Nachmittag kam dann noch eine Gravita mit dem Kistenzug. Zuvor hatte ich diese Stelle mit dem Blick auf beide "Weißen Berge" entdeckt, als ich eigentlich nach dem Storchennest schauen wollte.

Zuerst der Heringer in groß

Bild

und dann alle beide

Bild

und kurz vor meinem Feierabend kam sie auch wieder zurück

Bild
Bild

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2623
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Bahnfreund » 22.04.2018 19:38

Das war doch wieder ein lohnenswerter Einsatz.

Ich muß unbedingt wieder mal dahin.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/

Holger Schäfer
Reichsbahn-Rat
Beiträge: 715
Registriert: 26.12.2007 21:55
Wohnort: Weilburg/Hessen

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Holger Schäfer » 22.04.2018 19:59

Gelungene Investition :yup:

Wie wird der Verkehr an einem der Brückentage im Mai aussehen?
Grüße aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7206
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Die Eisenbahn im Land der weißen Berge (Str. 6707)

Beitrag von Sven » 23.04.2018 11:54

Schön gemacht Jens, danke für die Bilder aus der Heimat! :yup:

Viele Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Antworten