Straßenbahn Nordhausen

Die Ecke für Klein- und Schmalspurbahnen
Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1904
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Netz-Kater » 04.03.2012 03:43

Hallo!

Ja, wenn man solch einen Schwachsinn liest, da geht einem der Hut hoch!

Profilierungssüchtig wie sie alle sind, die heutzutage in Amt und Würden sitzen...
Von der Materie null Ahnung, aber solche Floskeln verbreiten!

Eine Straßenbahnerweiterung praktisch in Sichtweite zur HSB Strecke, auf der die Linie 10 verkehrt. Einfach lächerlich!
Die Parkallee wird mehrmals stündlich von Bussen der Überlandlinien nach Niedersachswerfen (und weiter, in Ri. östlich, westlich und nördlich) davon befahren mit Haltestelle in Krimderode weiter unten und weiter oben! Da sollten die schlauen Herren erst mal schauen, wie viel Fahrgäste außerhalb der Schülerverkehre mitfahrenund dies auf die geplante Verlängerung hochrechnen!

In den letzten Monaten bzw. sogar Jahren waren die Verkehrsbetriebe mit Mühe und Not in der Lage den Duo Verkehr nach Ilfeld aufrechtzuerhalten. Da sollte man erst mal in die grundlegende Zuverlässigkeit der Fahrzeuge investieren!
Die 202 (Brandschaden Dez 2010) soll wohl nun in den nächsten Tagen endlich wieder mit Dieselmotor auf der Linie 10 zum Einsatz gelangen, so wurde mir berichtet. Somit wäre wenigstens wieder ein Reservefahrzeug für die Linie 10 vorhanden. Ein echter Erfolg...nach so langer Zeit

Es mussten auf jeden Fall erst mal für viele Millionen noch mal zwei neue Combinos her, um auf dem fast kleinsten und wahrscheinlich unbedeutendstem Straßenbahnbetrieb Deutschlands 100% Niederflur zu fahren! Einfach lächerlich. Mindestens drei der GT 4, die in der Parkallee jetzt vor sich hinrotten hatten in den neunziger Jahren Vollaufarbeitungen bekommen, mit neuer Bestuhlung, getönten Scheiben, neuen Matrixanzeigen uvm. Die hätten für die wenigen Fahrten als Reservefahrzeuge allemal ausgereicht! In anderen Städten geht es auch ohne 100Prozent Niederflur! (Gotha, Erfurt, Gera, Plauen, Halle, Leipzig, Halberstadt usw usw.)
Aber wir haben es ja in Nordhausen!!
Aber für Schulen, Kindergärten, Bildung und viele weitere elementare Dinge, ist keine Kohle da!
Nachdenkliche Grüße, Thomas

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1900
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon südharzbahner » 04.03.2012 12:52

Da kann ich Thomas seinen Worten nur zustimmen. :hammer:

Ich kann mich noch schwach dran erinnern, dass mal im Gespräch war, eine neue Strecke in der Stadt zubauen. Diese sollte an der Kreuzung Rautenstraße/Bahnhofstraße/Neustadtstraße/Sangerhäuser Straße vom vorhandenen Netz abzweigen und sollte dann die Sangerhäuser Straße entlang führen. Wo die Enthaltestelle nun genau hin sollte, weiß ich nicht mehr genau, aber es sollte glaubig am Weinberg irgendwo sein. :nixweiss: Die Pläne wurden aber schnell wieder verworfen, da angeblich nicht die erforderliche Bevölkerungszahl im Einzugsgebiet der Strecke vorhanden war. Ein bisschen komisch ist das aber schon, da die Strecke dort nur durch bewohntes Gebiet geführt hätte, die meisten Häuser sind zudem noch Alt- und Neubaublöcke. :gruebel: Und da will man jetzt eine neue Strecke bauen, die überwiegend nur durch den Park führt und lediglich Anschluß an ein paar Kleingärten, sowie den Albert Kunz Sportpark und einem Rudel Rehe und Hirsche bietet? Die in dem Zeitungsartikel genannten Ortsteil Krimderode und Salza werden nicht erreicht, sondern nur "angeschnitten". Die Bewohner der Ortsteile werden mit Sicherheit nicht kilometerweit lauf, um mit der Straßenbahn in die Stadt zufahren, da werden sie weiterhin in den Bus steigen, der bis in die Ortsteile rein fährt.

Das nächste ist: Wie soll das denn dann aussehen? :gruebel: Sollen da noch weitere Combino-Duo´s beschafft werden oder soll die HSB-Strecke vom Bahnhofsplatz bis Krimderode elektrifiziert werden? :gruebel:

Braucht man wirklich diese Strecke????????? :gruebel: :nixweiss:
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

Matthias
Oberlokomotivführer
Beiträge: 261
Registriert: 31.07.2009 19:00

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Matthias » 04.03.2012 13:36

Hallo,

hr beide habt vollkommen recht. Man kann diese Idee wohl als Tagträumerei eines Kanidaten für das OB-Amt ansehen, der einfach auf Stimmenfang geht. Wirklicher Bedarf für diese Linie besteht nicht. Und die Kosten dürfen den Nutzen wohl deutlich übersteigen.

@ Marcus - diese Sangerhäuser Straße-Weinberg-Linie sollte ja, so habe ich zumindest mal gehört, vorrangig die Verkehrsanbindung der Fachhochschule verbessern. War die unüberwindbare Steigung der Sangerhäuser Straße dann nicht "das Todesurteil" für diese Linie? (Wobei die FH durch die Linie A eigentlich schon sehr gut angebunden wird).

Viele Grüße Matthias

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1900
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon südharzbahner » 04.03.2012 13:55

Matthias hat geschrieben:@ Marcus - diese Sangerhäuser Straße-Weinberg-Linie sollte ja, so habe ich zumindest mal gehört, vorrangig die Verkehrsanbindung der Fachhochschule verbessern. War die unüberwindbare Steigung der Sangerhäuser Straße dann nicht "das Todesurteil" für diese Linie? (Wobei die FH durch die Linie A eigentlich schon sehr gut angebunden wird).

Ich hatte die ganze Zeit jetzt schon den goockel gefragt, aber der hat mir nichts brauchbares erzählt. :motz: Wenn ich mich richtig dran erinnere, dann gab es sogar 3 Varianten, wo nur ein zur FH führte. Die anderen beiden Varianten führten glaubig sogar noch weiter Richtung Stresemannring. Da war damals in der Zeitung auch eine Skizze enthalten, wo die Varianten aufgeführt waren.
Naja, das die Steigung das Todesurteil war, kann ich nicht so richtig glauben, da die Stolberger Straße doch eigentlich steiler ist.
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

Matthias
Oberlokomotivführer
Beiträge: 261
Registriert: 31.07.2009 19:00

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Matthias » 04.03.2012 15:20

Hallo,

Das mit der Steigung Sangerhäuser Straße war auch nur so eine Info, die ich von einem ehemaligen Stadtratsmitglied bekommen habe. Ich habe dieses Argument auch nicht ernst genommen. :nixweiss:

Morgen soll laut nnz eine Gesprächsrunde mit Bürgern bzgl. der jetztigen Erweiterung stattfinden... :gruebel:

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Marko76 » 04.03.2012 19:58

Hallo,

die damals angedachte Linie sollte über die FH zum Friedhof verlaufen. Die Sangerhäuser Straße hätte die Tram mit links geschafft. An der Querung des Taschenbergs ist es dann wohl gescheitert. Wer die Gegebenheit kennt kann sich sicher ausmalen warum ;).

Über eine Elektrifizierung hab ich auch schon nachgedacht, aber letztlich wird so ein Vorhaben hoffentlich nicht realisiert. Da muß sich Herr J. wohl was anderes einfallen lassen um auf Stimmenfang zu gehen :roll: . Das Geld für so ein ungeborenes Kind kann man nun wahrlich sinnvoller einsetzen.
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1904
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Netz-Kater » 15.03.2012 19:14

Hallo!
Seit dieser Woche ist der Combino Duo Nr. 202 wieder als richtiges Zweisystemfahrzeug im Einsatz und befährt nun auch wieder die Linie 10 nach Ilfeld.
Somit sind zwölf Niederflurfahrzeuge im Bestand und vollwertig einsetzbar bei einem täglichem Bedarf von NEUN planmäßigen Wagen. Somit leistet man sich in Nordhausen den Luxus millionenschwerer Reservewagen vom Typ Combino, während die durchaus für diese Zwecke noch nutzbaren GT 4 in der Parkallee vor sich hingammeln!

Da komme ich nicht mehr mit. In Zeiten klammer Kassen, wo die Kohle an allen Ecken und Enden fehlt kann es sich eine Kleinstadt wie Nordhausen, wo die noch amtierende Oberbürgermeisterin erst vor kurzem irgendwelche Haushaltssperren verhängt hat, sich leisten, nagelneue Straßenbahnen anzuschaffen, die garnicht gebraucht werden?

Nachdenkliche Grüße, Thomas
Zuletzt geändert von Netz-Kater am 16.03.2012 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4913
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon John Henry » 15.03.2012 21:26

Hallo Thomas,

das war schon bei den Pharaonen so: Denkmäler setzen sich dei Könige selbst ...

Grüße John Henry
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Marko76 » 16.03.2012 08:50

Ja, und der nächste König ist schon im Anmarsch ;) .
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7821
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Straßenbahn Nordhausen

Beitragvon Sven » 16.03.2012 10:24

John Henry hat geschrieben:das war schon bei den Pharaonen so: Denkmäler setzen sich dei Könige selbst ...

:mrgreen: :yup:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs


Zurück zu „Die große Welt der kleinen Bahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast