Parkeisenbahn Vatterode

Die Ecke für Klein- und Schmalspurbahnen
René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Parkeisenbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 11.01.2011 15:31

Hallo!

Im Jahr 1967 wurde diese Parkbahn als Pioniereisenbahn "Junges Leben" eröffnet. Als einzige Pioniereisenbahn der damaligen DDR hat sie eine Spurweite von 500mm. Nach der Wende wurde die Parkbahn von der Kreisbahn Mansfelder Land betrieben. Diese stellte aber im Jahr 2008 wegen Zuschusskürzungen den Betrieb ein. Anfang des Jahres 2010 wurde der Neuanfang durch einen Betreiberwechsel in die Wege geleitet. Wegen diverser Vorarbeiten können aber noch keine Züge fahren.

Für dieses Jahr sind einige Arbeitseinsätze an der Strecke geplant. Ich hoffe, dass diese Attraktion für Kinder - gerade im ländlichen Raum - erhalten werden kann.

Zur Homepage des neuen Betreibers: http://www.parkeisenbahn-vatterode.de

VG; René
Zuletzt geändert von René Kokert am 13.03.2011 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1904
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon Netz-Kater » 11.01.2011 21:47

Hallo!
Vorigen Sommer war ich dort mal unterwegs. Die Anlagen am Bahnhof Mansfeld Schleife unmittelbar am Vatteröder Teich waren vom Parkplatz aus zugänglich.
Ganz in der nähe befindet sich auch der Haltepunkt Vatteröder Teich der Wipperliese.

Das ziemlich große Bahnhofsgebäude der Parkbahn wird leider schon etwas von der Natur in Beschlag genommen.

Bild

Die Ausfahrt in Richtung Vatterode mit Lichthauptsignal, rechts das Gleis kommt vom zweiständigen Lokschuppen her.

Bild

Bild

Hier der Blick auf das kleine "Bw" mit dem zweiständigen Lokschuppen.
Wäre natürlich schön gewesen, wenn die kleine "118er" vorm Lokschuppen gestanden hätte, aber leider war dort überall absoluter Totentanz.

Bild

Schade, das ich die kleine Bahn nie mal zu ihren aktiven Zeiten besucht habe.

Am Bahnhofsgebäude ist diese Zeichnung des einstigen Streckennetzes der Mansfelder Wekbahnstrecken in ihrer wahrscheinlich größten Ausdehnung zu bestaunen.

Bild

In Biesenrode unweit von Vatterode kam mir dann auch noch ein Triebwagen der KML vor die Linse.

Bild
Bild

Gruss Thomas

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 12.01.2011 07:48

Hallo Thomas!

Danke für die Bilder vom letzten Sommer. Wie beschrieben, sind aber wieder Aktivitäten zur Reaktivierung der Parkeisenbahn zu verzeichnen. Dies finde ich sehr lobenswert, weil gerade auch diese Bahnen geeignet sind, den Nachwuchs mit dem Virus "Eisenbahn" zu infizieren! ;)

In Städten wie Berlin, Leipzig und Dresden konkurrieren die ehemaligen Pioniereisenbahnen mit dutzenden weiteren Angeboten für Familien mit Kindern. In strukturschwachen Regionen, wie dem Mansfelder Land, ist der Erhalt der Parkbahn aber ein kleines Puzzleteil, um diesen Landstrich für Familien lebenswert zu erhalten bzw. zu machen.

Die Bergwerksbahn ist da für Familien mit kleineren Kindern kein Ausgleich. Ich spreche aus Erfahrung: Meine Tochter hat nun die Schmalspurbahn ständig vor der Nase ... und freut sich vielmehr über eine Fahrt mit der Parkbahn in Bernburg!

Demzufolge unterstütze ich alle Bemühungen für den Erhalt und die Reaktivierung dieser Parkeisenbahn. :yup:

Vom Betreiber der Parkeisenbahn wurde mir freundlicherweise dieses Bild zur Verfügung gestellt:

Bild

Ich hoffe, dass in Zukunft wieder leuchtende Kinderaugen die Abfahrt des Zuges kaum erwarten können. :!:

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 12.01.2011 15:27

Sicherlich mag man sich fragen, warum am Bahnhofsgebäude der Parkbahn das Streckennetz der Bergwerksbahn dargestellt ist? Die damalige Pioniereisenbahn wurde von Mitarbeitern des Mansfeld-Kombinates gebaut. Nachfolgend wurde an der Schule in Benndorf die Arbeitsgemeinschaft "Pioniereisenbahn" von Eisenbahnern der Mansfelder Werksbahn betreut.

Die Abbildung zeigt das Streckennetz in seiner größten Ausdehnung. Allerdings wurden bald nach Fertigstellung der Neubaustrecke vom Zirkelschacht nach Siersleben die westlichen Streckenteile (über Leimbach) stillgelegt.

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 13.01.2011 09:33

Gestern habe ich auch mal einen Abstecher zu den Anlagen der Parkbahn gemacht. Ich wollte mal ein paar Winterimpressionen einfangen. Dafür war das Wetter gut. Durch die Temperaturen im Plusbereich lag zwar noch Schnee, aber nicht mehr soviel, dass alle Anlagen verdeckt gewesen wären.
Wie Thomas möchte ich mit meinen Bildern am Bahnhof Mansfeld Schleife beginnen, wo sich auch die Werkstatt befindet. Interessant ist bei dieser Bahn, dass an diesem Bahnhof der Zug durch eine Wendeschleife fährt, während am anderen Endbahnhof die Lok umsetzen muss. So ergibt es sich, dass die Lok abwechselnd in beide Richtungen vorwärts fährt.

Bild
Das Bahnhofsgebäude von Mansfeld Schleife. Das meterhohe Unkraut wurde zwischenzeitlich entfernt.

Bild
Thomas hatte schon den Plan der Bergwerksbahn am Gebäude gezeigt. Es findet sich hier aber auch eine Abbildung mit den
Standorten aller DDR-Pioniereisenbahnen und deren Eröffnungsdaten.

Bild
Winterliches Stillleben an der Werkstatt der Parkeisenbahn

Bild
Bahnsteigszene mit Bahnhofsschild, Ausfahrsignal und Wartezeichen für Rangierfahrten an der Werkstattausfahrt

Bild
Die Weichen in den Hauptgleisen des Bahnhofs Mansfeld Schleife sind elektrisch ferngestellt. Hier ein Blick von der Trennungs-
weiche Werkstatt / Bahnsteig in Richtung Bahnhofsgebäude.

Nur etwa 5 Minuten Fußweg sind es vom Bahnhof Mansfeld Schleife zum Haltepunkt Vatteröder Teich der Wipperliese (Bahnstrecke Klostermansfeld - Wippra), auf welcher die Kreisbahn Mansfelder Land den Verkehr im Auftrag der DBAG abwickelt. Die KML führte bis 2008 auch den Betrieb auf der Parkeisenbahn durch.

Bild
Ein Esslinger - Triebwagen der KML erreicht aus Wippra kommend den Haltepunkt Vatteröder Teich.

Weitere winterliche Bilder von der Parkeisenbahn werden an dieser Stelle folgen.

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon Marko76 » 13.01.2011 13:20

Sehr interessantes Thema. Ich wußte garnicht, dass dort so ein Kleinod existiert. Da kann ich dem neuen Betreiber nur das Beste wünschen.
Da wird es von mir in den warmen Monaten sicher einen Abstecher hin geben.
Finde es gut, dass du die Bahn unterstützt.
Viele Grüße,
Marko.

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 13.01.2011 15:34

Hallo Marko!

Sehr schön, dass Du auch Interesse an der Parkeisenbahn zeigst. Ich finde das Konzept des Betreibers mit zukünftig einzelnen Fahrtagen mit Rahmenprogramm recht überzeugend. Das lockt sicher mehr Fahrgäste an, als der tägliche Pendelverkehr bis zum Jahr 2008.

Hier Auszüge aus einem Interview mit dem neuen Betreiber:

Derzeit ist leider kein öffentlicher Fahrbetrieb möglich. Was steht dem entgegen?

Leider nicht die „geplanten“ Probleme. Durch die unbemerkte Undichtigkeit des Daches am Bf. Mansfeld Schleife und den fehlenden Luftaustausch kam es während der Stilllegungsphase zu einem massiven Schimmelschaden an Mobiliar und Gebäude. Das Mobiliar wurde entsorgt, eine kostspielige Sanierung an eine Fachfirma vergeben. Da die Bahn ausschließlich Akku-Lokomotiven hat ist die Verfügbarkeit von Strom essentiell. Kein Problem möchte man meinen. Zu DDR-Zeiten wurden aber nicht selten „kooperative“ Installationen vorgenommen, die es nun ermöglichen, dass der neue Eigentümer des Feriendorfes am Vatteröder Teich mit einer einzigen Handbewegung ein „unlösbares Problem“ schafft. Zu allem Unbehagen ist auch noch die Wasserzuleitung am Bf. Mansfeld Schleife im Winter kaputt gegangen.

Trotzdem gibt es sicherlich schon Pläne, die Parkeisenbahn Vatterode wieder fahren zu lassen. Wie sehen diese aus und mit welchem Zeitrahmen kann man rechnen?

Neben der Lösung der o.g. Probleme betreibe ich selbstverständlich Anstrengungen um den Fahrtrieb eisenbahntechnisch und –rechtlich „aufzugleisen“. Wann der Start in die erste Fahrsaison erfolgen kann hängt leider maßgeblich von Dritten ab. Bis dahin hat die Erhaltung der Substanz, d.h. Gleise, Fahrzeuge, Gebäude und Grundstück oberste Priorität. Außerdem möchte ich, dass am Tag 1 alles perfekt ist. Schon jetzt ist, nach Analyse der Kassenunterlagen, klar, dass es keinen regelmäßigen Fahrbetrieb geben kann, wie er durch die „Kreisbahn Mansfelder Land“ aufrecht erhalten wurde. Das Umfeld gibt keine Laufkundschaft her, wie man es bei der Dresdner Parkeisenbahn kennt. Fahrgäste die man befördern möchte, muss man selbst anlocken. Das wird meine Hauptaufgabe in den nächsten Jahren sein. Starten möchte ich daher mit ca. 3-4 Fahrtagen pro Jahr begleitet von einer selbst organisierten Veranstaltung im direkten Umfeld.

Viele kleinere Eisenbahnen und Eisenbahnvereine, Museen und Interessengemeinschaften sind auf ehrenamtliches Engagement freiwilliger Helfer dringend angewiesen. Gibt es die Möglichkeit, bei den Aufräum- und Rekonstruktionsmaßnahmen zu helfen? Gibt es beispielsweise öffentliche Arbeitseinsätze?

Öffentliche Arbeitseinsätze wird es ab 2011 geben. Es gibt reichlich Handlungsbedarf in den Bereichen „Entrosten“ , „Streichen“ und „Ersetzen“, „Inventar sondieren“ und „katalogisieren“. Derzeit hindern mich die vorstehend genannten Probleme Arbeitseinsätze durchzuführen. Kaum ein Gerät funktioniert heute ohne Strom. Toilettenspülung, Waschbecken und Dusche sind gerade bei Arbeitseinsätzen wichtige Voraussetzungen.

Ich werde euch hier weiter auf dem Laufenden halten! :!:

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 14.01.2011 09:06

Vom Bahnhof "Mansfeld Schleife" geht es nun auf die freie Strecke, welche immer parallel zur Straße zwischen Biesenrode und Vatterode verläuft. Die Streckenführung in der unverbauten Landschaft des Wippertales ist recht reizvoll. Auf der anderen Seite des Flusses führt die Bahnlinie von Klostermansfeld nach Wippra am Hang entlang (auf nachfolgenden Bild nicht erkennbar):

Bild
Blick auf die Strecke in Richtung "Mansfeld Schleife"

Im Verlauf der Strecke befindet sich auch ein technisch gesicherter Bahnübergang nach WSSB-Bauart mit Blinklichtern am Andreaskreuz. Die Anlage ist vom Zug bedient und somit mit Einschaltkontakten mit entsprechender Signalisierung und Überwachungssignalen ausgestattet:

Bild
Der Bahnübergang mit der vorhandenen Sicherungstechnik

Im nächsten Kapitel werde ich dann den Endbahnhof "Wippergrund" vorstellen.

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon René Kokert » 14.01.2011 09:36

Gefunden habe ich auch noch dieses Video von der Parkeisenbahn im letzten Betriebsjahr durch die KML (2008). Auch wenn die Qualität des Videos nicht die Beste ist, kann man doch gut den Betriebsablauf verfolgen (z.B. Stellen der Weiche am Bahnhof "Wippergrund" mittels Akkuschrauber :shock: :roll: ). Steigen wir also filmisch gesehen in "Mansfeld Schleife" in den Zug ;) :

http://www.myvideo.de/watch/7785992/Parkeisenbahn_Vatterode

Es gibt auch noch einen zweiten Teil zu diesem Video, welcher sich aber hauptsächlich mit den (teils desolaten) Anlagen des Feriendorfes am Vatteröder Teich befasst, weshalb ich mir den Link mal erspare.

VG; René
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

BennyThaleHarz
Reservelokomotivführer
Beiträge: 141
Registriert: 21.11.2007 01:32
Wohnort: Thale

Re: Neuanfang bei Parkbahn Vatterode

Beitragvon BennyThaleHarz » 16.01.2011 12:56

Hallo Rene,
danke für die Bilder :)

Mal eine Frage zu den Andreaskreuzen der WSSB-Bauart,müssen die dort eigendlich auch nach dem Ablauf der Betriebserlaubnis umgebaut werden ?

Gruß Benny


Zurück zu „Die große Welt der kleinen Bahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast