Marko´s Modellbahn

Wie der Name schon sagt, alles rund um die Modellbahn
Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Marko´s Modellbahn

Beitragvon Marko76 » 11.10.2009 22:45

So liebe Leute,

dann möchte ich auch ein weiteres Steckenpferd neben der Vorbildfotografie vorstellen.
Ich bin schon als Kind ( ab 6 Jahre ) Modellbahner im Maßstab 1:120 TT, natürlich wie bei fast jedem mit diversen Unterbrechungen.

Hier ein Foto von einem Projekt, welches ich aber leider aus dem wohlbekannten Platzmangel wieder aufgegeben habe.

Bild


Dann dachte ich, bauste einfach einen Bahnhof der Rennsteigbahn nach, relativ klein und kompakt. Es wurde eine kleine Anlage, die ich dann veräußerte.
Hab davon leider kein Foto gemacht.
Nur ein Foto, damals auf dem Küchenschrank, von der im Vorbild typischen Garnitur.

Bild

Zur Zeit besitze ich keine Anlage. Bin aber die ganze Zeit am Planen. Im Moment bin ich von den Kleinbahnen in der Altmark begeistert, mit den einfach ausgestatteten Stationen, der Weite der ländlichen Gegend und der typischen Kiesbettung für die Gleise.
Falls ich je dazu kommen sollte zu bauen, dann sicher in Segmenten, bzw. Modulen ( ohne Norm ), weil ich absolut kein Platz habe.

Gruß vom Rande des Südharzes
Marko.
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2508
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Bahnfreund » 12.10.2009 20:13

Danke fürs Zeigen deiner MOBA.

Das Platzproblem hab ich auch, kann sie hier in meiner aktuellen Wohnung nicht hinstellen, deshalb steht sie weiter bei meinen Eltern.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Marko76 » 20.01.2010 23:14

Hallo allerseits :wink: ,

heute habe ich endlich mal einen kleinen Lokschuppen gebastelt, welcher auf meiner zukünftigen Anlage zu stehen kommt.
Es ist ein Auhagen-Bausatz, der eine neue Farbgebung erhielt, weil mir das ursprüngliche Grün überhaupt nicht zusagte. Das Ganze wird noch gealtert bzw. schön betriebsverschmutzt :) .

Zur Stellprobe hat schon mal 92 6582 im Schuppen Platz genommen.

Bild


Gruß vom Rande des Südharzes
Marko.
Viele Grüße,
Marko.

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Marko76 » 03.02.2011 21:59

Hallo zusammen,

hab mich jetzt endlich durchgerungen mit dem Bau meiner Anlage zu starten ;) .
Dargestellt wird in Anlehnung der Bahnhof Keula (Thür) der ehem. Greußen-Ebelebener-Keulaer-Eisenbahn. Der Betrieb wurde um 1970 eingestellt und im selben Jahr die Gleise von Keula bis nach Menteroda zurückgebaut.
Die Anlage wird auf dem IVAR-Regalsystem von Ikea ruhen. Das Regalsystem deshalb, weil es zusätzlich genug Stauraum bietet.
Bei den Hochbauten werde ich allerdings auf handelsüblichen Modelle zurückgreifen.
Eine betriebliche Besonderheit ist, dass das Bahnsteiggleis ein Stumpfgleis ist und zum Umsetzen zurückgedrückt werden muß. Die meisten Züge werden als PmG/GmP verkehren. Gefahren wird in Ep.III aber gelegentlich Ep. IV.

Gestern hab ich endlich das Holz zurechtgesägt und heute die Modulkästen zusammengezimmert.

Bild


Eine kleine Stellprobe. Das Bahnhofsgebäude werde ich wieder in ziegelrot umlackieren.

Bild


Bild


Bild


Die andere Seite. Dort wird in einer Rechtskurve der Schattenbahnhof/Fiddle Yard erreicht.

Bild


Diese Betriebsweise ist nicht jedermanns Sache, aber für mein Vorhaben völlig ausreichend. Ich mag eher die langsam fahrenden Züge.
Über den Baufortschritt werde ich bei Gelegenheit berichten.
Viele Grüße,
Marko.

106 601-8

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon 106 601-8 » 04.02.2011 16:42

Hallo Marko,
das war doch schon ein vielversprechender Anfang! Sieht aus wie eine ganze Korkunterlage? Die 118 749; gabs die mit dieser Nummer oder ist das selber gemacht?
Dann nochmal was anderes. Ich lese oft, dass Ihr Sammlungen an Modellbahnfahrzeugen habt, dass mir ganz "schwindlig" wird :( Wo und wie bewahrt Ihr die eigentlich auf? Gerade die "Pappschachteln", in denen die Wagen verkauft werden; wenn man die 5x ein und ausgeräumt hat, ist die Originalverpackung hinüber!!!
Mir fällt da nur noch eine Glasvitrine ein?
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2508
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Bahnfreund » 04.02.2011 17:36

Da will ich auch gleich mal drauf antworten.

Also die Loks schlummern bei mir alle in der Vitrine, bis auf die paar, die auf der Anlage ihren Dienst tun. Einige der Wagen sind auch in der Vitrine untergebracht.
Aber der größte Teil liegt im Schrank unter der Vitrine im Originalkarton und das nun schon über Jahre hinweg - die Verpackungen haben bisher auch noch nicht so arg gelitten. Die Tilligsche Packung find ich eigentlich sehr sicher und stabil, die hält schon was aus. Vorsichtiger bin ich da eigentlich nur bei den ganz alten Packungen von BTTB.

@Marko: Da hast du sicher schon das Optimum gefunden bei dir, was den geringen Platz angeht. Viel Spaß beim Weiterbauen und basteln
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/

südharzbahner
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1900
Registriert: 15.05.2009 16:28
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon südharzbahner » 05.02.2011 00:02

Hallo zusammen,

Marko, das geht ja gut voran mit der Thüringer Nebenbahn am Ammersee. :yup: Mit dem Andechser macht die Arbeit doch gleich doppelt soviel Spaß. :mrgreen:

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du hier im Forum über die Bauphase berichten würdest, so dass wir mit erleben können, wie der Bahnhof Keula 1:120 entsteht.

@Matthias: Ich besitze auch eine Sammlung (ca. 60 Loks und ca. 200 Wagen), die aus Platzgründen überwiegend in der Verpackung lagert. Ein paar Loks stehen in einer Wandvitrine. Normalerweise würde ich gern alles in Vitrinen aufstellen, aber eine richtige Vitrine kostet richtig Geld. Ich hatte zwar auch schonmal selbst 2 Wandvitrinen gebaut, aber das Gelbe vom Ei sind die auch nicht.
Zu den Verpackungen der Modelle muß ich sagen, dass die neueren Verpackungen zwar mit Zeit auch Gebrauchsspuren bekommen, aber bisher hat jede Verpackung ihren Sinn und Zweck erfüllt.
Grüße aus dem Südharz von Marcus.

Bild

106 601-8

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon 106 601-8 » 05.02.2011 13:53

Normalerweise würde ich gern alles in Vitrinen aufstellen, aber eine richtige Vitrine kostet richtig Geld. Ich hatte zwar auch schonmal selbst 2 Wandvitrinen gebaut, aber das Gelbe vom Ei sind die auch nicht.
Zu den Verpackungen der Modelle muß ich sagen, dass die neueren Verpackungen zwar mit Zeit auch Gebrauchsspuren bekommen, aber bisher hat jede Verpackung ihren Sinn und Zweck erfüllt.[/quote]

Moin Marcus,
wie schon erwähnt habe ich lange nicht solche Mengen an Fahrzeugen unter zu bringen! Die Styropurteile, in denen die Fahrzeuge drinliegen, halten sicher eine Weile aus- und einpacken durch. Aber die "dürren Pappschachteln" drumherum...
Ich habe in Versandhauskatalogen schon solche "Schaukästen" gesehen. Da fragt man sich freilich, ob die schon "gefüllt" sind zu dem Preis!!!! Der Vorteil; man kann da allerhand an der Wand platzsparend aufbewahren.
Na mal sehen.
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Lok-Kutscher-HSR
Reichsbahn-Hauptrat
Beiträge: 937
Registriert: 08.09.2010 16:55
Wohnort: Nordhausen/Harz

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Lok-Kutscher-HSR » 05.02.2011 16:26

Mahlzeit Matthias!

Ja, solche Vitrinen kosten natürlich.
Kleiner Tip: Beobachte immer mal wieder in Aldi, Norma oder Penny Prospekten(Sonntagszeitung)!
Da hab ich meine her und haben glaub nur 39€ gekostet.
Bilder von den Dingern siehst du auf meiner heilen Welt...

Gruß, Christoph
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Marko´s Modellbahn

Beitragvon Marko76 » 06.02.2011 18:42

@Matthias:

Die 118 749 gab es als Sondermodell von Spielemax mit einer abweichenden Lackierung. Das Rot nennt sich Tomatenrot und ist somit ein helleres Rot als das Übliche.
Im Moment ist noch kein Kork drauf. Hab einfach im Baumarkt MDF-Platten zurechtsägen lassen. Das Ganze ist relativ stabil.
Meine Modelle liegen auch noch in ihren Originalschachteln.
Wie Christoph schon schrieb, immer mal die Werbung durchsehen. Letzte Woche war eine beim Praktiker für 19,99 € im Angebot.

@Marcus:

Ich werde regelmäßig berichten, was sich so tut. Demnächst gibt es etwas Kork als Bettung usw.
Werde vielleicht doch den Lokschuppen einständig gestalten, wird schließlich nur eine Anlehnung an das Original ;) .
Viele Grüße,
Marko.


Zurück zu „Modellbahnecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast