Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Alles rund um die Fotografie allgemein und die Eisenbahnfotografie im speziellen.
Bilder zeigen, Kommentare einholen, Tipps, Tricks und Erfahrungen austauschen
Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2535
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Bahnfreund » 20.12.2017 20:27

Hallo und herzlich willkommen zu einem Rückblick auf ein wiederum sehr interessantes Bahnjahr 2017.
Wie in den letzten Jahren auch gab es doch einige Abwechslung auf den Südharzer Schienen und auch die Erkundung etwas weiter gelegener Landstriche.
Häufig waren wie üblich Touren und Treffen mit René, Tim, Alex sowie gemeinsame Stunden auch mit anderen.

Das Jahr begann natürlich wieder wie das letzte auch, nämlich mit dem Rodelblitz.
Sehr schön war es dieses Jahr, da wir doch den Großteil der Südharz-Fraktion im Zug untergebracht haben und auch die Süd-Thüringen-Fraktion mit Heiko, Jens, Sven dabei waren und auch der Patrick mit zur Truppe dazugestoßen war und wir in Arnstadt ein schönes Gruppenfoto zustande gebracht haben :yup:
Fotos von der Fahrt hab ich diesmal einige gemacht, aber für meinen Rückblick nicht so sehr relevant.

Das eigentliche Fotojahr begann dann wieder mal in Ebeleben, als in der ersten Jahreshälfte einige Getreidezüge in Richtung Schweiz gefahren wurden.
Der erste von mir begleitete Zug fuhr am 11.02., stellvertretend von der Fahrt ein Bild aus Wasserthaleben. Beteiligt waren an diesem Tag 132 293 und am Schluß 118 719 vom EBS
Bild

Am 27.02. hatte ich zeitig Feierabend und so konnte ich ein weiteres Mal nach Ebeleben aufbrechen, um gemeinsam mit René die nächste Fuhre auf den Chip zu brennen. Allerdings zog sich das ganze Spiel über Stunden hin, so das noch in aller Ruhe ein wenig Freischnitt in Ebeleben betrieben wurde und wir den Zug dann bis Schernberg gemeinsam begleiteten, und da der Zug dieses Mal über Nordhausen fuhr, bin ich dann anschließend nach Kleinfurra.
Belohnt wurde ich dort mit einer Ausfahrt im schönsten Licht, aber auch banges Warten, sollte der Zug doch eigentlich noch zwei Stunden stehen bleiben :keule:
118 719 vor der 132 334 vom EBS
Bild

Anfang März war ich kurzzeitig außer Gefecht gesetzt, so konnte ich nach einem Arztbesuch noch einige Zeit am Bahnhof verbringen, da kam zu meiner Überraschung die "James Bond"-Lok 155 007 vom EBS vor die Linse. Aufnahme vom 08.03.
Bild

Am 18.03. kamen die Berliner Eisenbahnfreunde mit ihrem U-Boot 119 158 in den Südharz, um von Nordhausen aus mit der HSB weiter nach Hasselfelde zu reisen. Foto entstand nach der Ankunft des Zuges und wir sehen hier den Zug beim Wegsetzen am Stellwerk Nw
Bild

Am 02.04. war wieder mal EBS mit einem leeren Getreidezug tätig, diesmal ging es nach Buttstädt zum Getreidelager. Da konnte ich mir den Zug in Bleicherode Ost zurechtlegen. 118 719 war wieder am Werkeln
Bild

Am 08.04. hatte 118 719 wieder einen Leerzug von Nordhausen nach Ebeleben zu fahren, ich erwartete den Zug in Kleinfurra
Bild

Der doch zahlreiche Umleitungsverkehr im Südharz veranlaßte mich jetzt doch mal, das ehemalige Stellwerk Nzo aufzusuchen, und in der Tat rollte es doch sehr gut. Im Nachhinein war es auch eine gute Entscheidung, denn wenige Wochen später war das Stellwerk dann auch abgerissen worden.
Die Überraschung des Tages war dann auch noch die allein fahrende 218 105 an diesem 26.04.
Bild

Für den 27.04. stand ein echtes Highlight auf dem Programm, kam doch die Überführungsfahrt der Glauchauer Museumsfahrzeuge durch den Südharz, ich nahm natürlich Stellung auf am Bahnübergang bei Bielen
Bild

Der zuverlässig funktionierende Buschfunk vermeldete für den darauffolgenden Dienstag, den 02.05. die Rückfahrt der Museumsfahrzeuge, und so konnte ich sie bei ungemütlichen Wetter in Wollersleben verhaften
Bild

Der 07.05. stand wieder im Zeichen des EBS, es gab wieder einen Zug von Ebeleben zu fahren. Diesmal waren es 132 293 und 232 239. Es war eine Tour mit Alex und Tim und es gelang mir endlich mal, das bekannte Hängermotiv mit Hänger umzusetzen.
Bild

und Kleinfurra war an diesem Tag natürlich auch noch fällig
Bild

Mit Alex ging es am 21.05. zur Unstrutbahn, fuhr doch an diesem Tag der Rotkäppchen-Expreß nach Karsdorf und auch das EBS-Ferkeltaxi war an diesem Tag auf der Strecke im Einsatz.
Zunächst sehen wir die 41 1144 am Einfahrsignal von Laucha
Bild

und 772 345 bei Kirchscheidungen
Bild

Am 28.05. war ich mit René zum Eisenbahnfest in Weimar, und nach dem Festbesuch ging es noch an die Strecke Erfurt-Sangerhausen nach Stotternheim, war doch ein umgeleiteter Sonderzug zu erlegen, bespannt von der frischen 202 364 von Lok OST mit dem Leipziger Museumszug
Bild

Der 17.06. stand im Zeichen des Lutherjahres und zum Sachsen-Anhalt-Tag in Lutherstadt Eisleben wurde ein Sonderzug von Jena-Göschwitz nach Eisleben gefahren. Zum Einsatz kam der Thüringer Traditionszug mit der 243 650 von Delta-Rail. Ich begab mich nach Sangerhausen an die Blockstelle Steinberg.
Bild

Am 06.07. begab ich mich mit Alex auf eine große Tagesrundreise, welche uns von Nordhausen über Halle, Leipzig, Zwickau, Johanngeorgenstadt, Karlovy Vary, Usti nad Labem, Dresden, Leipzig, Halle wieder nach Nordhausen führte. Es wurde ein wenig auf alten Spuren gewandelt, wurden doch Züge mit alten bekannten Namen wie "Karlex" und "Hungaria" benutzt.
Hier sehen wir den "Karlex" bei der Einfahrt in Karlovy Vary, welchen wir bis Usti nad Labem benutzten mit der 362 110 der CD
Bild

Am 24.07. ging es mit Alex zunächst ins Werratal, um einen angekündigten Güterzug zu verfolgen, aber das fiel regelrecht alles ins Wasser.
In Förtha entschieden wir uns dann weiter ins Kalirevier einzurücken, und das hatte sich dann auch gelohnt.
Das schlechte Wetter des Tages hielt auch weiter an, und es begann eine Periode mit Dauerregen und Überflutungen. Nichtsdestotrotz gelang mir dieses Bild mit 232 589 bei Dankmarshausen mit Blick auf Monte Kali, im übrigen der trockenste Moment des Tages :mrgreen:
Bild

Am 14.08. stand wieder mal ein Militärzug von Sondershausen in Richtung Nordhausen auf dem Plan. Ich traf mich mit Tim und Alex dann in Kleinfurra, doch wurde dieser Ausflug zu einer sehr zähen und langen Angelegenheit :motz: , der nette Kollege auf dem Stellwerk hatte aber jede Menge Humor, und dann im letzten Licht kam er doch noch mit der 233 322 um die Ecke
Bild

Am 20.08. wurde für ein Bahnhofsfest in Bodenfelde eigens ein Umlauf auf der Südharzstrecke ein Umlauf mit Ferkeltaxe gefahren. Zum Einsatz kamen die 772 140 und 141 der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn. Die Überführung nach Nordhausen gelang noch bei Sonne, aber der Regenschauer in Scharzfeld hatte es in sich. Schlechtwetterbilder ziehe ich irgendwie magisch an :mauer: . Im Zug saßen Alex, André und Tim.
Bild

Am 21.09. gab es mal wieder Russen-Alarm im Thyratal, es kam der Kalkleerzug von Bernburg mit der 233 452, wir sehen ihn hier am Einfahrsignal von Rottleberode Süd
Bild

Am 31.10. war wieder mal EBS mit der 118 719 mit einem leeren Getreidezug zugange, Alex und ich fuhren daher nach Straußfurt, wo wir dann auch auf René trafen. Der Aufenthalt dort wurde wieder einmal zur Zitterpartie :hammer: , denn es wurde immer später und dunkler, aber es klappte doch noch
Bild

Am 03.11. lockte mich das schöne Herbstwetter nochmal in die Ferne, und es ging für mich ins Bernburger Revier. Zuerst war ich in Frenz, dort kam dann 233 709 mit dem schweren Brocken aus Baalberge die Steigung hinauf
Bild

Anschließend ging es noch nach Köthen, und auch dort wurde ich nochmals belohnt mit einem schönen Foto der 232 472 bei der Ausfahrt Richtung Magdeburg :jubel:
Bild

Am 09.12. ging es für mich und Tim erst an die Blankenheimer Rampe und anschließend noch ins Unstruttal, wurde doch von Karsdorf wieder ein Lokzug mit elf 143ern zur Verschrottung abgefahren. Wir sehen die Fuhre hier in Kleinjena
Bild

Am 10.12. gab es dieses Jahr neu den Weihnachtswald-Expreß von Erfurt über Nordhausen nach Goslar, welchen Alex und ich enterten und die Fahrt auch genossen haben. Stellvertretend ein Bild aus Goslar
Bild

Auch am 17.12. war nochmals ein weiterer Sonderzug unterwegs, Alex und ich lauerten ihm bei Wegeleben auf.
229 181 der CLR von Chemnitz kommend auf dem Weg Richtung Halberstadt.
Bild

Damit endet wieder ein fotografisch interessantes Jahr und ich hoffe, das euch dieser Rückblick gefallen hat.
Natürlich gibt es noch das alljährliche Treffen am Schwibbogen in Niedersachswerfen am 24.12., ich hoffe es erscheinen die Leute zahlreich.

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr, möge es wieder mit zahlreichen schönen Aufnahmen in diesem Forum bunt werden :wink:
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4938
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon John Henry » 20.12.2017 20:58

Hallo Falk,

sehr schön, danke für den Rückblick. Da bist Du schön rumgekommen - hat sich gelohnt! :yup:

Gruß jhd
Bild

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2572
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Marko76 » 21.12.2017 08:45

Hallo Falk,

danke für den Klasse Rückblick :yup: :yup: :yup:
Unglaublich, dass es fast ausschließlich Reichsbahnklassiker sind. Da soll mal einer sagen Nordthüringen lohne sich nicht ;)
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3162
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Jens Gießler » 21.12.2017 15:58

Hallo Falk, da hast du ja ganz schön vorgelegt!! Sehr, sehr fein. :yup:
Bild

Jens Naber
Reichsbahn-Inspektor
Beiträge: 367
Registriert: 02.01.2009 14:26
Wohnort: Neulußheim
Kontaktdaten:

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Jens Naber » 21.12.2017 21:16

Sehr abwechlungsreicher Rückblick mit Maschinen, die sich in den Südwesten der Republik leider so gut wie nie verirren.

Vor allem die Fuhre auf Bild 2 begeistert! :yup:

Viele Grüße, Jens :wink:

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3599
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Henning » 30.12.2017 12:52

Hallo Falk,
nun komme ich endlich mal dazu, Deinen hervorragenden Jahresrückblick zu würdigen :yup: Sehr schöne Bilder und vor allem überaus DR-lastig, was mir natürlich gut gefällt.
Alles Gute für 2018 und hoffentlich weiter so schöne Bilder :bier:
Gruß
Henning

Bild

Benutzeravatar
Bahnfreund
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2535
Registriert: 17.07.2008 21:59
Wohnort: nicht mehr am Bahnhof UWK

Re: Mein Südharzer Bahnjahr 2017 und neue Flecken auf der Landkarte

Beitragvon Bahnfreund » 30.12.2017 13:02

Danke schön :yup:

Das mit der DR-lastigkeit hat sich irgendwie so ergeben. Ich war immer da anwesend, wo die Reichsbahndiesel unterwegs waren.
Der restliche Verkehr war irgendwie immer mau, wenn ich mal an der Strecke war, oder es paßte irgendwie mit dem Motiv nicht zusammen.
MfG aus dem Südharz, Falk :wink:

Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist :idea:

https://www.flickr.com/photos/142867622@N07/


Zurück zu „Foto- Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast