Die Störche im Werratal

Alles rund um die Fotografie allgemein und die Eisenbahnfotografie im speziellen.
Bilder zeigen, Kommentare einholen, Tipps, Tricks und Erfahrungen austauschen
Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7821
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Sven » 03.06.2015 05:57

Moin Jens!

Da tut sich leider nix mehr dieses Jahr. Die Brut ist im Eimer... :roll:
Auf der oben verlinkten Facebookseite gibt´s ab und zu noch paar aktuelle Infos und Bilder.
Das Werratal runterwärts sieht´s wohl allgemein eher schlecht aus. Hab die Tage irgendwo etwas dazu gelesen, weiß aber nicht mehr, wo... :?

Talaufwärts wird es hingegen deutlich besser. Hab grad mal geguckt, in Salzungen am Gradierwerk sitzen zwei Jungstörche im Nest.
http://www.badsalzungen.de/de/storchencam.html
In Wasungen sind es zwei und die sind schon ziemlich groß! :yup:
http://schmalkalden-meiningen.bund.net/ ... torchencam

Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 07.06.2015 20:50

Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 08.07.2015 18:18

Mal ein kurzes Update zum Storchennachwuchs. So wie ich es jetzt beobachtet habe, sind in Wasungen zwei Junge flügge geworden, in Breitungen drei, drei und vier (zehn), in Bimmelborn eins, Salzungen zwei und in Leimbach auch eins. Tiefenort weiß ich leider nicht.
Das würde insgesamt 16 + Junge bedeuten.
Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 06.04.2016 15:51

Hallo Liebe Vogelkundler :lol: !!

Nachdem ich die letzten Jahre ja so ein wenig über die schwarz/weiß gefiederten Kameraden im Werratal berichtet habe, hat mir bis jetzt eigentlich die Zeit gefehlt, ein paar Fotos zu machen. Momentan ist die Situation folgendermaßen, das eigentlich alle bekannten Nester besetzt sind und auch auf den meisten das Brutgeschäft begonnen hat.
Um so mehr hat mich eine Nachricht gestern von meiner Frau erfreut, das auf dem ehemaligen Fabrikschlot der Fa. Reum zwei Störche gelandet sind. Ist ja nur ein paar Meter von meiner Haustür weg und aus meiner Wohnung perfekt zu beobachten.
Ich hatte es anfangs nur als ein Gastspiel betrachtet, da es in den letzten Jahren doch ab und zu vorkam, das die Störche auf der Futtersuche auch bei uns landeten, besonders wenn Wiesen gemäht wurden.
Doch zu meiner Freude waren sie gestern am späten Nachmittag, als ich von der Arbeit nach Hause kam, immer noch da. Und sie sollten sich sogar gepaart haben. 8)

Der Blick gestern aus meinem Küchenfenster....

Bild

Anschließend flogen sie allerdings weg und ich dachte das wars. Doch zu meiner großen Freude kamen sie in der Dämmerung wieder und ich vermute, sie haben die Nacht auch hier verbracht.

Heute morgen kam dann die nächste NACHRICHT; sie fangen an Äste ranzutagen und bauen ein Nest!!! :jubel: :jubel: :jubel:
Also gleich nachdem ich zu Hause war, Kamera raus und mal näher dran.

Hier der Beweis.... :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch mal der Blick aus dem Fenster

Bild

Ich bin mal gespannt, wie die Sache weiter geht und halte euch auf dem Laufenden!! :wink:
Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 09.04.2016 06:47

Seit gestern morgen sind sie wieder weg geflogen. :(
Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 10.04.2016 19:56

Ein Artikel gestern im Freien Wort (find ihn leider nicht online) brachte etwas Klärung in den Fall. Es waren zwei Jahre alte Jungstörche, geschlüpft in Bimmelborn und Dankmarshausen (wo ich bis gestern nicht wußte, das es da ein Nest gibt, nach Recherchen jetzt weiß, das es ein Storchenturm in Richtung Obersuhl sein soll). Sie sollen noch unerfahren sein und im Moment zwischen Fambach und Trusetal pendeln.
Interessant war allerdings der Hinweis auf ein weiteres Storchenpaar in Breitungen, dem vierten!!! :yup: :yup: Welches gerade dabei sei, auf dem Schlot einer ehemaligen Bäckerei ein neues Nest zu bauen. Deshalb bin ich heute morgen mal mit der Kamera auf die Suche.

Nest 1 Altenbreitungen

Bild

Nest 2 Herrenbreitungen

Bild

Nest 3 im Hintergrund auf dem großen Schlot und das neue Nest 4 rechts vorne beide in Frauenbreitungen

Bild

noch mal etwas näher

Bild

Bild

Somit hat sich Breitungen zur absoluten Storchenhochburg in Thüringen entwickelt, 4 Storchennester in einem Ort gibt es nicht noch einmal in Thüringen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Jens Gießler » 15.07.2016 21:17

Vor kurzem haben wir uns mal die Mühe gemacht und waren sozusagen auf Storchenexkursion entlang der Werra.

Begonnen haben wir in Walldorf, wo, für mich ganz neu, auch ein Storchennest ist. Und zwar auf dem neu errichteten Nest auf der Kirchenburg, die vor nicht all zu langer Zeit bei einem Brand schwer beschädigt wurde. Dieses Jahr zum erstenmal Nachwuchs, ein Jungstorch wird flügge und er hat sogar seit kurzem einen Namen: "Karsten"
Und mit Storchencam: http://walldorfstorch.7cam.eu/storchwalldorf.jpg

Bild

Bild

Zweite Station flußabwärts war dann Wasungen, die Karnevalshochburg. Hier brüten ja schon seit ein paar Jahren wieder erfolgreich Störche, dieses Jahr wurden 3 Jungstörche flügge. Leider (für mich) machten sie bei meinem Besuch schon ihre ersten Flugübungen, so das das Nest schon leer war. Das Nest befindet sich auf dem Schornstein der ehemaligen Zentralwäscherei.
Auch hier gibt es eine Storchencam: http://schmalkalden-meiningen.bund.net/themen_und_projekte/storchencam

Bild

Dritte Station war die unangefochtene Storchenhochburg entlang der Werra, Breitungen. Waren es letztes Jahr schon drei Nester mit 10 Jungstörchen!!! kamen dieses Jahr noch zwei dazu. Leider nicht alle mit Erfolg gekröhnt.
Das erste Nest befindet sich gleich am Ortseingang aus Richtung Fambach/Ölmühle kommend auf dem Schlot der Agrargenossenschaft, wo wie im letzten Jahr drei Jungstörche flügge werden.

Bild

Bild

Das zweite Nest, ist auch gleichzeitig das Jüngste, befindet sich auf einem Nebengebäude der einer ehemaligen Firma MKB. Dort versuchten die beiden zweijährigen Jungstörche, die zuvor auch in Trusetal waren ihr Glück, gaben aber nach ein paar Wochen wegen zu wenig Erfahrung auf. Das läßt aber Hoffnung für nächstes Jahr.

Bild

In der Mitte von Breitungen steht im Gesundheitszentrum das traditionelle und älteste Nest auf den großen Schlot. Leider war auch hier die Brut wahrscheinlich nicht erfolgreich, letztes Jahr hatte das Paar 4 Junge flügge bekommen.

Bild

Nur dreihundert Meter weiter ist das vierte Nest, ganz neu in diesem Jahr auf dem Schlot der ehemaligen Bäckerei gebaut. Und sogar mit Bruterfolg, zwei Junge werden flügge.

Bild

Nest Nummer fünf befindet sich am Ortsausgang Richtung Barchfeld, ebenfalls auf einem Schlot der Agrargenossenschaft. Hier werden auch drei Junge flügge.

Bild

Die vierte Station auf meiner Reise war dann Immelborn, auch eines der traditionellen Nester im Werratal.

Bild

Station fünf war dann im Ortsteil Kloster von Bad Salzungen, hier steht schon seit ein paar Jahren ein Storchturm auf dem Gelände der WVS, leider bis jetzt noch ungenutzt, also Potenzial ist noch vorhanden.

Bild

Sechste Station dann im Zentrum von Bad Salzungen, auf dem Bohrturm. Hier wird ein Storchenjunges flügge.
Und mit Storchencam: http://www.badsalzungen.de/de/storchencam.html

Bild

Bild

Station sieben dann auch wieder eines der älteren Nester, Leimbach. Wahrscheinlich war auch hier die Brut dieses Jahr nicht erfolgreich, das Nest war sehr oft nicht besetzt, als ich mal vor Ort war.

Bild

Station acht, gar nicht sehr weit entfernt, war Kaiseroda. Waren letztes Jahr noch Gänse auf dem Storchturm, so macht er dieses Jahr seinem Namen alle Ehren. Und das Paar war gleich im ersten Jahr erfolgreich, zumindest ein Junges scheint flügge zu werden.

Bild

Bild

In der näheren Umgebung hielten sich noch weitere Störche auf.

Bild

Hier ist auch noch einmal das Leimbacher Nest zu sehen.

Bild

Weiter ging unsere Reise entlang der Werra nach Tiefenort, Station neun. Am südlichen Ortsrand liegt das Nest in einem Gehöft, hier werden 4 Jungstörche flügge. Die meisten in diesem Jahr.

Bild

Bild

Unsere zehnte Etappe war Vacha, ein Jungstorch machte die ersten Flugübungen, als wir da waren.
Auch hier gibt es eine Storchencam: http://www.rhoen-cams.de/show.php?cid=37

Bild

Ziel elf war dann Berka/Werra, wo ich in diesem Jahr auch ein neues Nest entdeckt hatte, genau im Zentrum. Auch hier waren zwei Jungstörche im Nest.

Bild

Bild

Etwas länger kannte ich das Nest auf dem Schlot der ehemaligen Mosterei, mit wahrscheinlich auch zwei Jungstörchen.

Bild

Bild

Dann entdeckten wir auch noch diesen Storchturm in Berka, mal schauen ob es hier vielleicht im nächsten Jahr auch Mieter gibt.

Bild

Auf der Fahrt zu Station zwölf konnten wir auf den Werrawiesen die nächsten Störche erblicken. Wer findet alle fünf?? :mrgreen:

Bild

Nummer zwölf war dann Dankmarshausen, woher ja einer der zweijährigen Jungstörche stammt, die sowohl in Trusetal als auch Breitungen die ersten Brutversuche machten. Nach einigen Recherchen fand ich dann auch die Hinweise, wo sich das Nest befindet. Es ist im Naturschutzgebiet "Am Rhäden", direkt am ehemaligen Grenzstreifen. Das Nest befindet sich inmitten der viele Teiche und ist nicht direkt zu erreichen. Es gibt aber einige Aussichtspunkte, teilweise mit Fernglas. Allem Anschein nach sind zwei Jungstörche im Nest.
Und auch eine Storchencam: http://www.nabu-wildeck.de/

Bild

Bild

Unser dreizehntes Ziel war Gerstungen, das Nest auf dem Schloßdach. Auch hier drei Jungstörche.
Und mit Storchencam: http://www.gerstungen.de/scripts/angebote/4273

Bild

Bild

Jetzt kommen wir zu Nummer vierzehn auf unserer Liste, Lauchröden. Auch hier muß ich gestehen, wir sind schon etliche Male mit dem Rad hier lang gefahren, aber das Nest hatten wir bis dato auch noch nicht gesehen. Mitten im Ort auf einem Wohnhaus, mindestens ein Jungstorch in diesem Jahr.

Bild

Bild

Die letzte Etappe zum Zielort Nummer fünfzehn führte uns noch Wilhelms-Glücksbrunn, bei Creuzburg. Auf dem Gelände eines ehemaligen Stiftsgutes, wo sich heute ein Hotel mit Gaststätte und Bauernladen befindet, ist das Nest, in dem auch drei Jungstörche waren.

Bild

Bild

Nach einem guten Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen haben wir dann die Heimreise angetreten.
An die 18 Storchennester mit mindestens 31 Jungstörchen, zwei unbesetzte Nisthilfen lassen Hoffnung auf weitere Mehrung zu. Ich möchte auch nicht auf Vollständigkeit Wert legen, das sind alle mir bekannten Storchennester entlang der Werra. Gerne nehme ich weitere Hinweise entgegen.
Bild

Holger Schäfer
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 26.12.2007 21:55
Wohnort: Weilburg/Hessen

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Holger Schäfer » 16.07.2016 09:18

Hallo Jens,

danke für den Bericht von der erfreulich entwickelten Storchenpopulation. Außerdem konnte ich dabei noch ein paar architektonische Schönheiten im Werratal entdecken.
Grüße aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7821
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Sie sind wieder da!!! (Der Storchenthread)

Beitragvon Sven » 16.07.2016 12:22

Respekt, da war aber jemand fleißig. :yup:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Die Störche im Werratal

Beitragvon Jens Gießler » 19.02.2017 07:59

Hallo Vogelfreunde!
Der Vorfrühling schickt seine ersten Vorboten. Wenn auch der eine oder andere Storch den langen Weg in den Süden erst gar nicht mehr auf sich genommen hat und gleich hier geblieben ist, treffen auch schon die anderen so langsam wieder ein. Gestern waren schon zwei Nester in Breitungen und auch das in Bimmelborn von beiden Störchen besetzt. Leider hat der Besitzer der Bäckerei in Breitungen den Schornstein, wo seit letztem Jahr ein viertes Nest war, abgerissen!! :hammer:
Aber auch in Wasungen soll schon einer da sein und leimbach wurde auch schon einer gesichtet.
Bild


Zurück zu „Foto- Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast