KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Die Eisenbahn zwischen Osterburken, Basel und dem Bodensee
Benutzeravatar
Andreas Hackenjos
Reichsbahn-Oberdirektor
Beiträge: 1202
Registriert: 04.03.2009 17:37
Wohnort: St.Georgen im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Strom aus nach 80 Jahren... [m.35B]

Beitragvon Andreas Hackenjos » 01.04.2016 10:15

Strom aus nach 80 Jahren... [m.35B]

... heißt es heute Abend wenn um 20:50 die letzte RB aus Seebrugg in Titisee angekommen ist, damit endet ein 80 jähriges Kapitel auf der Dreiseenbahn. Die 19,1 km lange Strecke wurde nur 4 Jahre nach ihrer Inbetriebnahme zusammen mit der Höllentalbahn elektrifiziert, zwecks Erprobung anfangs mit 20 kV und 50 Hz ehe 1960 auf normalen Bahnstrom umgestellt wurde.
Im Rahmen der Breisgau S-Bahn 2020 wird die Strecke nun bis zum 01. Juli 2016 saniert. Nachdem die Gleise bereits größtenteils in den letzten Jahren saniert wurden (es fehlt noch der Abschnitt Aha-Schluchsee), geht es nun an die Bahnsteige und an die fast komplett originale Reichsbahnfahrleitung.

Dies möchte ich zum Anlass nehmen um die Strecke nochmals fotografisch abzufahren, dazu beginnen wir die Reise in Titisee. Die Bilder sind demnach auch nicht chronologisch, sondern dem Streckenverlauf nach geordnet. Entstanden sind die Aufnahmen zwischen 2012 und 2016, ich habe versucht mich auf das Wichtigste zu konzentrieren.

Beginnen wir in der Bahnhofsausfahrt von Titisee auf 857,9m ü.N.N, wo am 22.August 2015 der Ulm 629 003-4 und der Haltinger 628 318-7/628 236-1 als RB 26919 (Titisee-Seebrugg) den Bahnhof verlassen. Da im Zeitraum 30.07.2015 bis 23.08.2015 Bauarbeiten im Abschnitt Freiburg-Hinterzarten stattfanden, war die Oberleitung abgeschaltet. Mangels weiterer Einspeisungen wurde somit der Abschnitt Neustadt-Titisee-Seebrugg ebenfalls stromlos und so kam es für diesen Zeitraum zu einem Dieselinselbetrieb. Im Rahmen dieser Arbeiten weilte auch die links zusehende 218 399 in Titisee. (Bild 01)
Bild


Die nach der Abzweigung von der Höllentalbahn bestreitet die Strecke im berühmten Titiseer Bogen eine 180° Kehre in südwestliche Richtung.
Dort waren am 11.August 2012 im Rahmen des Festwochenendes 125 Jahre Höllentalbahn auch 64 419 und 52 7596 mit dem DPE 20390 (Titisee-Seebrugg) unterwegs. (Bild 02)
Bild


Aus spitzerem Winkel konnte am 31. Juli 2015 der Haltinger 628 702-3 als RB 26945 (Titisee-Seebrugg) fotografiert werden. Deutlich ist die Ausrichtung des Einfahrsignals, welches statt einem Vorsignal eine Ne2 Tafel trägt, in dem Bogen zu erkennen. Hier steht auch die erste der zahlreichen noch vorhandenen Fernsprechbuden entlang der Strecke. Denn auf der Dreiseenbahn gibt es lediglich analogen Zugfunk und als Rückfallebenen die F-Buden (Bild 03)
Bild

Entlang der Bundesstraße 317 geht es nun vorbei an der zweiten Fernsprechbude, der einzigen nennenswerten Steigung der sogenannten Seesteige entgegen. Diese befindet sich fast komplett im Wald, kurz vor dem besagten Wald war am 02. Oktober 2015 143 312-7 mit der RB 26937 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) unterwegs. (Bild 04)
Bild

Trotz des dichten Waldes lässt es sich dort im Sommer teilweise fotografieren. Immer in den Sommerferien organisiert die IG 3 Seenbahn Jahr für Jahr Sonderfahrten. Da der Verein bisher keine eigene Streckenlok besitzt, kam im Sommer 2015 die 86 333 zum Einsatz, welche hier am 31.August 2015 nach einer privaten Sonderfahrt die Wagen nach Seebrugg überführte, ehe sie in ihre neue Heimat aufbrach. (Bild 05) .
Bild


Gut einen Kilometer weiter eröffnet sich nochmals ein Blick auf den Titisee, an einer Stelle, wo nur kurze Zeit des Tages die Sonne den Weg an die Gleise findet. Am 31. August 2015 wurde dort 143 312-7 mit der RB 269** fotografisch festgehalten. (Bild 06)
Bild

Erst kurz vor der Einfahrt Feldberg-Bärental lichtet sich der Wald wieder etwas und gibt unter anderem einen Blick auf den Feldbergturm frei, unter dem am 22. August 2015 keine Skifahrer sondern der Haltinger 628 318-7/628 236-1 und der Ulmer 629 003-4 als RB 26924 (Seebrugg-Titisee) die Talfahrt in Angriff nehmen. (Bild 07)
Bild

Ein paar Meter weiter ist der Scheitelpunkt von 967m fast erreicht, was Bärental zum höchsten normalspurigen Bahnhof Deutschlands macht. Seit 1984 wird auf der Dreiseenbahn Funkleitbetrieb praktiziert, im Zuge dessen wurde statt des Einfahrsignals ein neues Deckungssignal aufgestellt. An diesem zeigte sich 611 027-4 als RB 26949 (Titisee-Seebrugg) am 16. September 2012, bereits damals gab es baubedingt einen Dieselinselbetrieb, mit teilweiser Durchbindung der Züge aus Ulm bis Seebrugg! Im Hintergrund ist leicht der Titisee zu erkennen (Bild 08)
Bild

Ein paar Meter und auf der anderen Gleisseite findet sich einer der wohl schiefsten Masten der Dreiseenbahn. Wer Ihn anschaut erkennt die abweichende Farbe zu den heutigen Oberleitungsmasten, hier wurde versucht die Masten unauffällig zu streichen um so das Landschaftsbild möglichst nicht zu stören. Wahrscheinlich nicht bemerkt haben das die Fahrgäste des Zuges, welcher 11. August 2012 abends die Seesteige hinauf kam. V100 2335 hatte die Ehre einen Sonderzug nach Seebrugg zu befördern. (Bild 09) :
Bild

Am selben Tag war auch 64 419 unterwegs, als sie morgens mit dem DPE 20385 (Seebrugg-Titisee) den Bahnhof Bärental mit seinem charakteristischen Empfangsgebäude verließ. Bei der Einrichtung des Funkleitbetriebs wurde das 3. Gleis im Bahnhof zurückgebaut. Hier fand auch der letzte Güterverkehr mit Maschinen der Firma Schmidt statt. (Bild 10) :
Bild

In der entgegenliegenden Ausfahrt findet sich eine der Stampfbetonbrücken an der Strecke und dient der Querung eines Waldweges. Die größeren Straßen überqueren die Strecke auf neueren Betonbrücken. An dieser Brücke ist 143 316-8 am 02. Oktobter 2015 mit dem DDR Zug ähm RB 26927 nach Seebrugg, nach der Kreuzung mit dem Gegenzug am Beschleunigen. Die Planzüge kreuzen fahrplanmäßig immer in Bärental. (Bild 11)
Bild

Ab Bärental bis Altglashütten verläuft die Strecke wieder im Wald und auf einigen Abschnitten auf einem Damm. Hier findet die Sonne nur im Sommer großflächig den Weg auf die Strecke. Genau dort schließt am 29. August 2015 die 86 333 nun langsam den Regler, um mit ihren Sonderzug nach Seebrugg in das Gefälle nach Altglashütten zu rollen. (Bild 12)
Bild

Vor dem Haltepunkt Altglashütten bestreitet die Bahn einen Rechtsbogen, ehe der Zug zum Halten kommt. Dort fuhr am 18. Januar 2016, 143 055-2 mit der gut 20min verspäteten RB 17265 nach Seebrugg ihrem Ziel entgegen (Bild13).
Bild

Quasi 20m weiter, auf der anderen Gleisseite und rund ein halbes Jahr früher begegnen uns am Bahnsteiganfang der Ulmer 628 562-1 und der Haltinger 628 702-3 als RB 26931 (Titisee-Seebrugg) am 22.August 2015. Hier sind auch die große Anzahl an Bogenabzügen zu erkennen, die auf dieser Strecke verbaut wurden (Bild 14).
Bild

Wechselt man nun über die Brücke am Haltepunkt die Gleisseite, bietet sich in Richtung Seebrugg folgender Blick. 52 7596 hat am 31. August 2013 den DPE 88177 (Seebrugg-Titisee) am Haken, welcher zwei Kurswagen des Sonderzuges nach Düsseldorf dabei hat. Links von der Lok ist die Schotterwüste des bis in die 80er Jahre vorhandenen, elektrifizierten Ladegleises zuerkennen. (Bild 15)
Bild

Quasi eine Zuglänge weiter bietet sich ein Blick auf die Laderampe des Ladegleises, wo am 14. Juli 2015 143 364-8 und 143 055-2 mit der RB 26966 (Seebrugg-Freiburg(Brsg)Hbf) die Fotografen passierten. (Bild16)
Bild

Ein Stück weiter mit Blick in die andere Richtung ergibt sich eines der wohl bekanntesten Motive der Dreiseenbahn, bei dem auch das EG Altglashütten zu erkennen ist. Dort hatte am 16. August 2014 die 185 666-5 mit dem DPE 12 (Stuttgart Hbf-Seebrugg) einen Halt eingelegt. Der Zug war bis Titisee von 01 1531 geführt worden. Rechts ist wieder die bereits beim letzten Bild erwähnte Laderampe zu erkennen. (Bild 17)
Bild

Nachdem die Bahn den Ort Altglashütten verlassen hat, windet sie sich in Modellbahnmanier in einem Wald um den Windgfällweiher, dem Zweiten der Drei Seen. Jedoch ohne See im Bild fuhr 143 316 mit der RB 26953 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) ihrem nächsten Halt Aha entgegen. (Bild 18)
Bild

Ein paar Meter weiter lassen sich Bahn und Windgfällweiher zusammen auf ein Foto bringen. So verlockte er am 16. Juli 2015 die Fotografen fast dazu 143 640-1 mit der RB 26927 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) sausen zu lassen, um eine Abkühlung zu nehmen. (Bild 19)
Bild

Mit einem großen Sprung über das Gleis entstand rund zwei Monate später am 30. August 2015 folgendes Bild von 143 050-3 und 143 856-3 mit der RB 26953 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg). Wieder ist eine der markanten F-Buden zu erkennen. (Bild 20)
Bild

Am Ende des Bogens folgt wieder eine Gerade auf der sich am 16. September 2012, 611 027-4 als RB 26937 (Titisee-Seebrugg) gen Schluchsee rollte (Bild 21)
Bild


Am Morgen des 26. Juni 2014 sah dies von der anderen Gleisseite wieder regulärer aus, als 143 350-7 mit der RB 26923 (Freiburg(Brsg) Hbf-Seebrugg) ihrem Ziel entgegen eilte und der Tf dabei den Fotografen grüßte ;-) (Bild 22)
Bild

Vor dem Deckungssignal Aha, der zweiten Kreuzungsmöglichkeit der Strecke, befindet sich diese F-Bude, an der am 22.August 2015 der Ulmer 629 003-4 und der Haltinger 628 318-7/628 236-1 als RB 26927 (Titisee-Seebrugg) unterwegs waren. (Bild 23)
Bild


Springen wir nun in den Bf Aha, ja ihr hört richtig, der Bf Aha. Einer der wohl kürzesten Bahnhofsnamen in Deutschland. Dieser liegt teilweise in einem Bogen, in welchem 143 145-1 mit der RB 17267 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) am 22. Januar 2016 jeden Moment einfahren wird. (Bild 24)
Bild


Bereits in diesem Bogen findet sich auch am 02. Oktober 2015 die 143 312-7 mit der RB 26923 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) und wird in Kürze zum stehen kommen. (Bild 25) .
Bild

Die Bahnsteige in Aha sind versetzt und mittels eines Reisendenübergangs verbunden, von dessen Position aus am 16. September 2012 der 611 027-4 als RB 26954 (Seebrugg-Titisee) beim Halt dokumentiert wurde. Rechts befanden sich einst Ladegleise. (Bild 26)
Bild


Von der im letzten Bild zusehenden Brücke entstand das folgende Bild in der Einfahrt Aha, hier ist auch zu erkennen, dass die alten Ausleger bereits schon teilweise getauscht wurden. Das ließ am 22. August 2015 die 628 702-3 und 628 562-1 als RB 26958 (Seebrugg-Titisee) kalt da sie eh nicht auf selbige angewiesen sind. (Bild 27)
Bild

Einmal durch die Vegetation geschlagen ergibt sich dieser Blick am Dksig Aha. An dieser Stelle konnte die alle Jahre wiederkehrende Trockenübung der Villinger Schneeschleuder beobachtet werden. Am 09. Oktober 2014 war 218 105 als RbZ 26998 (Villingen(Schwarzw)-Seebrugg) unterwegs. (Bild 28)
Bild

Steht man auf der anderen Gleisseite ist auch das Dksig des Bf Aha zusehen, welches nach erfolgreicher Rückstellung der Rückfallweiche wieder Kennlicht zeigt, als der Haltinger 628 318-7/628 236-1 als RB 26919 (Titisee-Seebrugg) aus dem Bahnhof beschleunigt. (Bild 29)
Bild

Seit Aha führt die Strecke nun immer entlang des Schluchsee, dem dritten, letzten und auch größten der drei Seen. Seine heutige Größe erreichte er allerdings erst mit dem Bau der Staumauer 1929-32. Entlang des Ufers bietet sich auch folgendes Motiv, an dem 10. März 2016 die 143 364-8 mit der RB 17269 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) ihrem nächsten Halt entgegen eilt. (Bild 30).
Bild

Schon im Ort Schluchsee kurz vor dem Haltepunkt wird das einzige "Viadukt" überquert, von dem durch die Aufstauung nicht mehr viel übrig ist. Einst floss hier nur der Fischbach in den Schluchsee. Unbeeindruckt davon beschleunigt 143 364 ihre RB 17268 nach Freiburg am 10. März 2016. (Bild 31)
Bild

Der Haltepunkt Schluchsee liegt in einem Rechtsbogen, der mit der Kirche und dem EG eines der bekanntesten Motive der Strecke bietet. Während an den Wochenenden (vor allem im Sommer), hunderte Menschen die Ufer des Schluchsees belagern, geht es unter der Woche etwas entspannter zu. So reichten am 14. Juli 2015 der 143 308-5 mit der RB 26949 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) auch 3 Dostos, made by DDR für das Fahrgastaufkommen. (Bild 32)
Bild

Auf den letzten Metern vor Seebrugg kommt die Strecke dem Schluchsee am nächsten. Während es im Sommer auf dem See vor Booten wimmelt herrscht im Winter Flaute. So konnte an Silvester 2013 dank Tele das Schluchseer Viadukt samt 58 311 und ihrem DPE 90154 (Titisee-Seebrugg) verewigt werden. (Bild 34)
Bild

Gut zwei Jahre später am 27. Februar 2016 auf der anderen Seeseite, entstand dieses Bild, als 143 312-7 mit der RB 17269 (Freiburg(Brsg)Hbf-Seebrugg) die letzten Meter in Angriff nahm. Bereits hinter dem Fotografen steht das Dksig des Bahnhof Schluchsee. (Bild 34)
Bild

Wir erreichen nun unseren Ziel- und Endbahnhof Seebrugg, welcher sich noch auf 932m ü.N.N. befindet. Seit jeher besitzt der Bahnhof nur ein Bahnsteiggleis, welches sich dicht an den Hang schmiegt. Hier kommen am 30. Juli 2015 auch die Haltinger 628 703-0 und 628 701-4 als RB 26937 (Titisee-Seebrugg) zum stehen. (Bild 35).
Bild

Die Gleise führen nun noch in die Abstellanlage welche, dank der IG 3Seenbahn heute wieder mit Leben erfüllt sind. So wurden bereits die Gleisanlagen erneuert und es soll langfristig wieder Strippe über den Gleisen hängen.

Für alle, die bis hierhin durchgehalten haben, vielen Dank fürs Zusehen. Ergänzungen und Berichtigungen in jeder Form sind herzlich willkommen.
PS: Dies ist kein Aprilscherz

Grüße Andreas
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ne Sach

Benutzeravatar
Reiner
Reservelokomotivführer
Beiträge: 121
Registriert: 26.09.2012 20:56
Wohnort: Goslar

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Reiner » 01.04.2016 11:19

Danke, Toller Bildberichtericht, mit tollen eigenen Erinnerungen. Die Diesel und E-Loks habe ich fast alle selber gefahren.
Dafür die Strecke nur 2 mal während der Ausbildung.
Hoffentlich bleiben diese Bilder länger erhalten wie die anderen im Strang hier.
Grüße vom Reiner

Bild

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7821
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Sven » 03.04.2016 17:39

So, nachdem ich jetzt endlich dazu gekommen bin, mir die Bilder in Ruhe und am Rechner anzugucken, ein Dank an Andreas für die Bemühungen! :yup:
Sieht sehr gut aus! :yup:

Bei allem Gram über das Ende vieler liebgewonnener, alter Details sehe ich es doch positiv, dass hier modernisiert, ausgebaut und in die Zu(g)kunft investiert wird. :yup:
Es zeigt doch, dass die Eisenbahn in der Region angenommen wird und ihre Bedeutung nach wie vor groß ist.

Grüße
Sven :wink:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Jens Gießler » 03.04.2016 17:46

Eieieieiei, der Wahnsinn!! :yup:
Bild

Holger Schäfer
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 26.12.2007 21:55
Wohnort: Weilburg/Hessen

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Holger Schäfer » 03.04.2016 18:49

Hallo Andreas,

danke für den herrlichen Bilderbogen dieser schönen und interessanten Strecke.

Mit dem Tramper-Monats-Ticket war der Schwarzwald oft Ziel von Tagestouren Frankfurt - Freiburg - Titisse - Donaueschingen - Offenburg und wieder nach Hause. Da fuhren aber noch 139er nach Seebrugg.

Wird für den Umbau die Stzrecke gesperrt?
Grüße aus dem Lahntal

Holger

Benutzeravatar
Andreas Hackenjos
Reichsbahn-Oberdirektor
Beiträge: 1202
Registriert: 04.03.2009 17:37
Wohnort: St.Georgen im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Andreas Hackenjos » 04.04.2016 13:31

Hallo,

danke euch für euer Feedback.

Die Strecke ist seit Freitag Abend gesperrt. 143 364 hatte die Ehre den letzten zubespanne:

Bild

Auf der Rückfahrt in Titisee, das Zugziel stimmt natürlich nicht
Bild

So sah es dann gestern Mittag aus:

Dksig Bärental von Titisee
Bild

Bild

In Altglashütten und auf weiten Teilen der Strecke hängt die Strippe noch.
Bild

Bf Aha
Bild

Bild

Ab 02.Juli soll es dann wieder normal weiter gehen.

Grüße Andreas
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ne Sach

Marko76
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2549
Registriert: 22.05.2009 00:33
Wohnort: München

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Marko76 » 24.10.2016 13:15

Hallo allerseits,

letzen Dienstag weilten wir im Schwarzwald. Es stand auch eine Fahrt nach Seebrugg mit der Bahn an. Der Weg führte von Freiburg über die Höllentalbahn / Dreiseenbahn nach Seebrugg. Ein für mich unvergesslicher Tag mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.

Die Fahrt endet in Seebrugg vor einer Gleissperre. Dahinter ist das musterhaft hergerichtete Gelände der IG Dreiseenbahn, welches ich natürlich auch begutachtete.

Gleich am Zuweg der Ladestraße begrüsst einen dieser Culemeyer-Straßenroller. Hab ich das letzte Mal als Kind live und in Farbe gesehen.

Bild

Ein schönes Ensemble aus Bahnpostwagen, Leig-Einheit und Bagger wie ich finde.

Bild


Abgestellte Reisezugwagen und Güterwagen machen hier neugierig.

Bild


Da plötzlich die Sonner heraus kam lies ich mich zu weiteren Bilder hinreißen.

Bild


Bild


Blick über die Gleisanlagen Richtung Bahnhofsgebäude.

Bild


Wunderschöner Kühlwagen als Werbefläche.

Bild


Nochmals gab die Sonne ihr Bestes.

Bild


Der Wasserkran ist eine Augenweide.

Bild


Einziges Tfz war diese Köf. Dahinter ein Bromberg. Ich war überascht hier diesen G-Wagen anzutreffen.

Bild


Straßenseite des EGs

Bild


Unser Weg führte uns zu Fuß nach Schluchsee. Etwas Nässe von Oben gab es gratis ;) .


Bild


Der Herbst, ein wahrlicher Künstler.

Bild


Im Bahnhofsumfeld findet man weitere eisenbahntechnische Relikte.

Bild


Bei Ankunft in Schluchsee stand der nächste Reisezug auf dem Programm.

Bild


Natürlich hielt ich die Abfahrt nach Seebrugg auch noch fest.

Bild


Wir sind dann an der Kirche in ein Cafe eingekehrt. Hier war freilich ein Stück Schwarzwälderkirschtorte Pflicht.
Anschließend setzten wir unseren Weg entlang der Gleise nach Aha fort.
Die Kirche in Schluchsee bot sich für ein Foto an. Dreimal Rot, rechts der Baum, mitte das Ziffernblatt und links ein roter Lkw mit Rothaus-Werbung :bier: .

Bild


Gleich die nächste RB, diesmal als Sandwich.

Bild


Nachschuss auf die Abfahrt.

Bild


Kleine Impression von unterwegs.

Bild


Wir beschlossen wegen des dann doch guten Wetters unseren Fußweg bis Altglashütten-Falkenau fortzusetzen. Hier ergab sich nochmal der Blick auf eine geschobene RB am Windgfällweiher.

Bild


Ein Stück weiter die nächste entgegenkommende RB.

Bild


Fazit:

Ein wunderschöner Flecken Erde. Uns hat es sehr gut dort gefallen und ein nächster Besuch ist fest eingeplant.
Viele Grüße,
Marko.

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3132
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Jens Gießler » 24.10.2016 16:26

Hallo Marko, danke für den wundervollen Bildbericht. War da vor Jahren auch schon mal, teilweise mit dem Rad auch unterwegs. Eine wundervolle Gegend!! :yup: :yup: :wink:
Bild

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7821
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Sven » 25.10.2016 06:47

Moin! :gaehn:

Danke für den schönen Bildbericht! :yup:
Ich komm momentan kaum noch soweit nach Süden, daher wusste ich gar nicht, wie dort der Stand der Dinge ist.

Mit den 143ern hast du die Chance noch genutzt, lange geht das nicht mehr. :roll:

Viele Grüße
Sven :kaffee:
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Benutzeravatar
Andreas Hackenjos
Reichsbahn-Oberdirektor
Beiträge: 1202
Registriert: 04.03.2009 17:37
Wohnort: St.Georgen im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: KBS 728 Titisee - Seebrugg (Dreiseenbahn/ 4301)

Beitragvon Andreas Hackenjos » 17.09.2017 18:59

Hallo,

ich will hier mal auch was reinschießen, ergänzend zum letzten Beitrag in diesem Fred.
Sven hat geschrieben:Ich komm momentan kaum noch soweit nach Süden, daher wusste ich gar nicht, wie dort der Stand der Dinge ist.

Mit den 143ern hast du die Chance noch genutzt, lange geht das nicht mehr. :roll::

Damit auch Sven weiß was hier im tiefen Süden so abgeht.

Testfahrt am 20.Juni 2016 auf der Dreiseenbahn:

Quasi als Abnahmefahrt war eine Fahrt von Titisee nach Seebrugg anberaumt, dem einige einheimische Fuzzies beiwohnten :mrgreen:
Von Rottweil und Freiburg waren die Fahrzeuge für den Testzug auf dem Weg nach Titisee. 218 105 sorgte für die Traktion, hier konnte sie bei Löfffingen verewigt werden:
07:51 218 105-5 als Tfzf 70667 (Villingen(Schwarzw)-Titisee)
Bild

In Titisee ging es dann kurz vor halb 11 endlich los:
10:27
Bild

11:28 in Bärental herrschte noch Stau
Bild

11:52 Abfahrt in Bärental
Bild

11:59 Altglashütten
Bild

12:17 am Windgfällweiher
Bild

12:26 Bau der Zugwegung in Aha
Bild

12:42 Kaisermanöver
Bild

13:12 Halt in Schluchsee
Bild

Die Fußgängerbrücke am Bahnhof hatte es doch nicht geschaftt:
Bild

Hier fehlen ein paar Meter, welche nachgebessert wurden:
Bild

Bild

13:59 Rückfahrt in Schluchsee
Bild

14:01
Bild

14:11 Einfahrt Aha
Bild

14.26 bei Aha
Bild

Bild

14:43 Einfahrt Bärental
Bild

14:45 wieder Stau in Bärental
Bild

15:47 Titisee ist fast wieder erreicht
Bild

Wenn ihr anständig seid, zeige ich noch was vom Regelbetrieb :wink:

Grüße Andreas
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ne Sach


Zurück zu „Baden- Württemberg bewegt was“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast