187 011

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1905
Registriert: 02.07.2009 00:11

187 011

Beitragvon Netz-Kater » 27.12.2009 01:07

Hallo!
Also irgendwie ist das hier noch nicht so richtig vollständig?
Glaube 187 011 und sein Zwilling 013 (Spitzenlicht weiter oben) fehlen auch noch.

Ein etwas außergewöhnliches Bild gelang mir im Juni 1999 in Niedersachswerfen Ost. Der 187 011-2 war als Leertriebwagen nach Nordhausen unterwegs, nachdem er am Bahnübergang der Straße nach Friedrichshöhe eine unliebsame Begegnung mit einem Holz-Lkw hatte.

Bild

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4982
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon John Henry » 18.01.2010 00:27

Hallo zusammen,

ich habe hier mal ein Foto vom 187 011 noch mit den alten Kupplungen.
Die Talmühle sah damals auch noch so lala aus.

Juli 1996
Bild

Gruß
John Henry
Bild

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon René Kokert » 18.01.2010 09:24

Ein wahrlich schon historisches Bild von Dir! Das Empfangsgebäude sah zwar schrecklich verwahrlost aus, aber es existierte noch das kleine Stellwerksgebäude. In ihm befand sich das Kurbelwerk, mit zwei Fahrstraßenhebeln, so wie es auch in Elend noch vor dem EG steht. Im Gegensatz zu Elend, wo nur ein Schlüsselwerk auf das Kurbelwerk aufgesetzt ist, waren in Eisfelder Talmühle drei dieser Schlüsselwerke vorhanden.
Die Fahrstraße konnte erst eingestellt und das Signal nachfolgend auf "Fahrt frei" gestellt werden, wenn die entsprechenden Weichen und Gleissperren verschlossen und die entsprechenden Schlüssel im Schlüsselwerk eingeschlossen waren.
Nach meiner Erinnerung kam dabei die mechanische Stellwerkstechnik der Bauart "Jüdel" auf der NWE zum Einsatz. Bekanntlich hatte nur die NWE in Eisfelder Talmühle ihre Einfahrten mit Signalen gesichert, während die GHE auf eine solche Sicherung verzichtete.
Meine Homepage zur Nordharzstrecke Heudeber-Danstedt - Vienenburg:

http://www.nordharzstrecke.repage.de

Meine neue Homepage zur Bahnstrecke Husum - Bad St.Peter-Ording (Halbinsel Eiderstedt):

http://www.bahn-auf-eiderstedt.repage.de

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4982
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon John Henry » 18.01.2010 11:16

Lokheizer hat geschrieben:.., aber es existierte noch das kleine Stellwerksgebäude. ....


Das Häuschen als Hülle ist, wenn auch ohne Funktion, noch vorhanden. Gruß jhd
Bild

René Kokert
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 659
Registriert: 21.12.2009 18:44
Wohnort: Wernigerode
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon René Kokert » 18.01.2010 11:51

Danke für die Info! Ich dachte, es wäre im Rahmen der Sanierung des EG's "verschwunden". Allerdings ist Eisfelder Talmühle auch nicht der Bahnhof, an dem ich öfters vorbeikomme, da ich mich ja bekanntlich mehr mit dem nördlichen Teil der Harzquerbahn beschäftige. Wenn ich nach WR fahre, nutze ich meistens die A71 und B180 bis Aschersleben und dann die B6. Ist zwar etwas länger, aber ich bin schneller und ich erspare mir das "gegurke" über die B4 und den Hochharz ;)
VG; René

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4982
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon John Henry » 18.01.2010 11:55

Durchaus verständlich diese Route. Nach ein paar Minuten kennt man schließlich die am Heck angeschriebene Telefonnummer des vorausfahrenden LKW schon auswendig. :( Gruß jhd

Henning
Verkehrsminister
Beiträge: 3622
Registriert: 26.11.2006 19:28
Kontaktdaten:

Re: 187 011

Beitragvon Henning » 18.01.2010 18:44

John Henry hat geschrieben:Nach ein paar Minuten kennt man schließlich die am Heck angeschriebene Telefonnummer des vorausfahrenden LKW schon auswendig. :( Gruß jhd


Der war gut :mrgreen:
Gruß
Henning

Bild

Benutzeravatar
Netz-Kater
Stellvertreter des Generaldirektors
Beiträge: 1905
Registriert: 02.07.2009 00:11

Re: 187 011

Beitragvon Netz-Kater » 22.03.2015 22:45

187 011-2 nach Vollaufarbeitung wieder im Einsatz.

Bild


Zurück zu „Die Fahrzeuge der Harzer Schmalspurbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast