Würzburg: Die ersten Puma's gehen in Rente

Etwas aus der Region, wo außer der Bahn auch das "r" besonders gut rrrrrrollt :)

Moderator: NES

-kmw-
Zugführer
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2010 19:58
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Würzburg: Die ersten Puma's gehen in Rente

Beitragvon -kmw- » 24.05.2012 23:52

Schneller als erwartet ist es nun soweit, die ersten beiden PumA- (Modus-) Wagen wurden
unlängst z-gestellt und dienen fortan als Ersatzteilspender:

50 80 21-33 232-7 (REV WWX 13.06.2006)
50 80 21-33 239-2 (REV WWX 30.05.2007)

Bei der "PumA-Flotte handelt es sich um das letzte Baulos der umzubauenden Bmh-Wagen der ex-DR,
welches in den Jahren 1998/99 vollzogen wurde. Die in 44 Mittel- und 11 Steuerwagen umgebaute
Flotte war von Anfang an recht störanfällig (besonders die Klimaanlagen) und auch wegen der hohen,
schmalen Einstiege bei Fahrgästen wie Personal nicht sonderlich beliebt. Aufgrund erhöhtem Radl-
Aufkommens wurden in 2003 bei insgesamt 11 Mittelwagen ein Endabteil in einen Mehrzweckraum umgebaut.
Eingesetzt werden die PumA-Wagen derzeit noch im RE-Verkehr Würzburg - Frankfurt, im RB-Verkehr
Aschaffenburg - Heigenbrücken/Gemünden sowie je ein Umlauf in der HVZ auf der Strecke Würzburg - Bamberg
sowie zwischen Würzburg und Nürnberg.

Im Bild mal ein Portrait eines zu einem "Radl-Wagen" umgebauten "PumA":
Bild
15.08.2011, Würzburg Hbf, Bpydz 50 80 84-33 164-6

Bild
24.05.2012, BSL Würzburg , Traueranzeige an der Wagenverwendungstafel

(Mit "Wasserhaus" ist die Würzburger Wagenwerkstatt gemeint. Der Begriff stammt noch aus der Dampflokzeit)
Bild

Letzte Aktualisierung: 09.04.2013
Neuestes Thema:Videobereich: Osterdampf auf der Werrabahn

LOKSOUNDS in Bild und Ton - einfach in den Banner klicken ...

Zurück zu „Die Eisenbahn im Frankenland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste