Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Etwas aus der Region, wo außer der Bahn auch das "r" besonders gut rrrrrrollt :)

Moderator: NES

182-010

Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon 182-010 » 14.03.2012 23:48

Hi zusammen,

ich will mich doch mal wieder hier rein trauen :oops: nach fast 6 Monaten fehlen einem das Forum und vor allem einige Mitglieder ja doch :wink:

Nun zum eigentlichen Thema, seit kurzem geht es mit der KBS 508 Jossa - Wildflecken ( http://www.meine-bahnseite.de/18.html ) recht turbulent einher, da bekam ich vor gut zwei Wochen die Info das im Bereich Oberwildflecken freischneide Arbeiten laufen um die Gleise in kürze abzubauen!

Mitte letzter Woche dann das : http://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/Rollen-bald-Zuege-statt-Fahrraeder;art764,6663257

Kurzum, es gibt einen Betreiber mit ernstem Interesse, die RSE, auch seitens einiger Gemeinden stehe man dem Ganzen offen gegenüber, hier allem voran Bad Brückenau!
Nachdem ich meinen Informanten über die Tätigkeiten in Oberwildflecken informierte, wurde am Samstag ein sofortiger Stop der Abbauvorhaben eingeleitet, da Oberwildflecken im Betriebskonzept des Ganzen eine größere Rolle spielen soll!

Sollte aus der Sache was werden, könnte es eine interessante Bahnlinie für Foto/Sonderzüge geben, auch der Militärverkehr dürfte davon provitieren, und somit die Fotografen ;)
Und das so ein Projekt machbar ist zeigt ja die Ilztahlbahn!

Grüße
Stefan

NES
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2356
Registriert: 28.05.2007 19:41
Wohnort: Franken und Thüringen

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon NES » 15.03.2012 00:32

Na du hier?!? ;)

Hat dich der Stefan G. heute erreicht ;)?

Gruß
Tobias :wink:

John Henry
Verkehrsminister
Beiträge: 4918
Registriert: 16.10.2006 18:42
Wohnort: Nordhausen
Kontaktdaten:

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon John Henry » 15.03.2012 00:36

Hej Stefan, Glück Auf!
Gruß jhd
Bild

Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2655
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon Marcel81 » 15.03.2012 11:47

Hallo Stefan,

182-010 hat geschrieben:Hi zusammen,

ich will mich doch mal wieder hier rein trauen :oops: nach fast 6 Monaten fehlen einem das Forum und vor allem einige Mitglieder ja doch :wink:


wusste ich doch, das du dem Charme des Forums nicht widerstehen kannst. ;) :mrgreen: Willkommen zurück!!! :wink: :wink:

Zurück zum Thema: Behalte es mal bitte im Auge. Ich hätte nix dagegen, wenn ich bei meiner Schwester bin mal schnell nach Wildflecken zu fahren und nen Zug zu knipsen. :jubel:

Grüße

Marcel

Benutzeravatar
Jens Gießler
Verkehrsminister
Beiträge: 3148
Registriert: 07.10.2007 11:18
Wohnort: Trusetal

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon Jens Gießler » 15.03.2012 16:33

Hallo Stefan, :wink:
Bild

182-010

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon 182-010 » 15.03.2012 23:08

Hallo Jens, :wink:

EuroNight428
Lokomotivheizer
Beiträge: 97
Registriert: 14.12.2008 15:35
Wohnort: Kallmünz/Bayern und Auma/Thüringen und ab und an auch das Mittelrheintal.

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon EuroNight428 » 18.03.2012 13:08

Das wäre ja zu schön um wahr zu sein. :D
Die Strecke ist mir noch durch meine damalige Bundeswehrzeit und durch längere Aufenthalte auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken bestens in Erinnerung.
Wenn man die Strecke für den Ausflugsverkehr reaktiviert und vielleicht auch wieder Güterverkehr oder Militärtransporte auf die Strecke holen kann wäre das ne echte Sensation.
Potential dürfte auf alle Fälle da sein.

Sollten dort wieder Personenzüge fahren,wäre ich auf alle Fälle mit von der Partie. :D

Sollte die RSE wirklich die Strecke übernehmen,mache ich mir da schon fast keine Sorgen das die Reaktivierung scheitern könnte.
Wie oben schon geschrieben ist die RSE bezüglich der Ilztalbahn mit ganz anderen Problemen fertig geworden.(schlimme Hochwasserschäden,störrische Anliegergemeinden)
Und nun erfreut sich die Strecke bei den Leuten großer Beliebtheit.

Hoffen wir also das beste.

Ach,ja.Hatte die Strecke nicht mal die DRE gepachtet gehabt?
Ich meine das was ganz dunkel in Erinnerung zu haben.

Mfg Marcel
Wenn ich die Wahl zwischen 1 Million € und den 90ern hätte,würde ich mich für letzteres entscheiden.Denn das kann man für kein Geld der Welt kaufen. ;)

-kmw-
Zugführer
Beiträge: 55
Registriert: 11.12.2010 19:58
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon -kmw- » 09.04.2012 00:30

Nun, in Jossa hat man in den letzten Wochen das Bahnsteig-Stumpfgleis für die Bad Brückenauer
Schiene entfernt. Auch wenn es letztlich nicht ein so großes Problem darstellen soll.

Ende März sah es jedenfalls so aus:

Bild
20.03.2012, Jossa, 189.992 mit Güterzug gen NGM

Bild
20.03.2012, Jossa, 185.041 mit Güterzug gen NGM

Wenn ich ehrlich sein soll, glaube ich erst daran, wenn ich den ersten Zug da lang rollen sehe ...
Ich habe zwar eine eher pessimistische Grundeinstellung, aber oft genug finde ich darin Bestätigung.
Bild

Letzte Aktualisierung: 09.04.2013
Neuestes Thema:Videobereich: Osterdampf auf der Werrabahn

LOKSOUNDS in Bild und Ton - einfach in den Banner klicken ...

Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2655
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon Marcel81 » 09.04.2012 20:04

Nabend zusammen,

hier gibts ein paar aktuelle Bilder aus Brüggena: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... ?4,5855482

So schlecht sehen die Gleise gar nicht aus, bis auf die Bäume.

Grüße

Marcel

182-010

Re: Wiedergeburt einer totgeglaubten!?

Beitragvon 182-010 » 18.06.2012 23:44

Hi zusammen,

es geht weiter, und ich sag schonmal soviel, es sieht garnicht mal schlecht aus ;)
Die erste Bürgerversammlung sowie ein Infostand beim Stadtfest in Bad Brückenau ist gelaufen und das Feedback war sehr gut, die nächste ist dann am Mittwoch (20.6.12) in Wildflecken.
Zudem steht die RSE in regen Verhandlungen mit der DB, erste Freischneideaktionen werde derzeit von den Aktiven schon geplant ;)

Anbei mal der aktuelle Fleyer zum Thema, das PDF könnt ihr euch ja mal runterladen, vielleicht will ja jemand mitmachen :wink:

Zum Fleyer: http://bahnseite.eu/aktuell/Sinntalbahn.pdf

Grüße
Stefan


Zurück zu „Die Eisenbahn im Frankenland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast