Die neue S-Bahn Nürnberg

Etwas aus der Region, wo außer der Bahn auch das "r" besonders gut rrrrrrollt :)

Moderator: NES

Tobias_W
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 572
Registriert: 12.01.2008 23:06
Wohnort: Schalkau, Königshofen(Baden)
Kontaktdaten:

Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Tobias_W » 01.01.2011 18:57

Hallo!

Seit dem Fahrplanwechsel wurde das S-Bahn-Netz Nürnberg drastisch ausgeweitet. So werden seither neben den bisher bestehenden Linien nach Altdort, Lauf (links Pegnitz) und Roth auch die Eckpunkte Ansbach, Bamberg, Hartmannshof sowie Neumarkt in der Oberpfalz erreicht.
Betrieblich sehr interessant sind derzeit alle Strecken, da aufgrund der noch nicht vollzogenen EBA-Abnahme der ET442 Ersatzgarnituren aus n- oder x-Wagen in Verbindung mit Elloks der Baureihen 111, 143 und 185 zum Einsatz kommen.
Hinsichtlich der eingesetzten Triebfahrzeuge ist die neue S3 von Nürnberg nach Neumarkt sicherlich die aus fotografischer Sicht interessanteste Relation. Dabei kommen angemietete 185.2 von Alpha-Trains zum Einsatz.

Das tolle Winterwetter am 30.12.10 nutzte ich zu einem Besuch dieser Strecke.

Fotografisch interessant ist der Abschnitt Postbauer-Heng - Pölling. Südlich von Heng bringt 185 618 die S39331 nach Neumarkt.

Bild

Da auf der S3 ein 20/40-Takt realisiert wurde, dauert es jeweils nicht lange bis zum nächsten Zug. An der selben Stelle wie oben folgt 185 619 mit S39333.

Bild

Einige Kilometer weiter südlich entstand ein weiteres Bild. Es zeigt wieder die mit 185 618 bespannte Garnitur, die nun als S39339 unterwegs ist und in Kürze in Pölling halten wird.

Bild

Nach diesem kurzen Abstecher an die Strecke, folgen nun einige abendliche Szenen von der neuen S3 in Nürnberg Hbf.
Kurz nachdem die Sonne am Horizont verschwand, steht wieder die 185 618 am Bahnsteig im Hauptbahnhof der Frankenmetropole.

Bild

Nach Einbruch der Dunkelheit gelang mit dem Foto der 185 634 schließlich noch die dritte und letzte, an diesem Tag auf der S3 verkehrende 185 auf den Chip. Die vierte Garnitur verkehrte an diesem Tag abweichend mit 143, die sich außerplanmäßig am Nordende befand.

Bild

Wenn auch mit für Nürnberg bekannten Triebfahrzeugen bespannt, so ist die S1 nicht weniger bemerkenswert. Nicht nur, weil sie derzeit täglich aufgrund witterungsbedingter und infrastruktureller Unzulänglichkeiten chronisch mit Verspätungen kämpft, sondern auch weil mit ihrer Einführung erstmals x-Wagen über Fürth hinaus auch nach Forchheim bzw. Bamberg gelangen.
Beim Wendeaufenthalt der aus Hartmannshof mit einer für diese Relation fast schon selbstverständlichen Verspätung von +20 (in Nürnberg waren es +10) eingetroffenen S39198, entstand folgendes Bild des in Bamberg noch ungewohnten Zuges aus x-Wagen. Nur wenige Minuten nach der Ankunft wendete die Garnitur auf die S39213, deren Plan-Abfahrtszeit hierbei schon 15 Minuten zrückliegt...
Dies wird sich auch im weiteren Verlauf nicht geändert haben, waren doch aufgrund fahrzeugtechnischer Mängel 50% der Sitzplätze nicht benutzbar. Glücklicherweise gehörte dazu nicht der Steuerwagen, bietet dieser doch als einziger der im Verband befindlichen Wagen eine Toilette, welche meines Erachtens, besonders beim Langlauf Hartmannshof - Bamberg mit einer Reisezeit von rund 100 Minuten notwendig ist.
Im Vergleich zu den vorher hier eingesetzten RB-Garnituren mit n-Wagen stellt diese Neuerung in meinen Augen eine deutliche Komfort-Verschlechterung dar.

Bild

Einen Besuch der interessanten Betriebsabwicklung bei der S-Bahn Nürnberg kann ich Euch aufgrund der oben beschriebenen Punkte nur empfehlen. Spätestens mit der Betriebseinführung der neuen ET442 werden sich die Zustände normalisieren und die teils abenteuerlich anmutenden Garnituren der Vergangenheit angehören.

Tobi

NES
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2356
Registriert: 28.05.2007 19:41
Wohnort: Franken und Thüringen

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon NES » 01.01.2011 20:10

Huhu Tobias,

danke für diesen starken Bilderbogen! Auch wenn die moderne Traktion ja nun nicht mehr so mein Fall ist, finde ich die Kombis auch sehr interessant und werde da wohl auch einmal ein paar Bilder machen dürfen ;)

Gruß
Tobias :wink:

Jens Naber
Reichsbahn-Inspektor
Beiträge: 363
Registriert: 02.01.2009 14:26
Wohnort: Neulußheim
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Jens Naber » 01.01.2011 21:18

Hallo!

Wirklich ein sehr sehens- und lesenswerter Beitrag - danke fürs Einstellen! :yup:

Viele Grüße,
Jens :wink:

Marcel81
Generaldirektor der DR
Beiträge: 2652
Registriert: 09.05.2007 12:20
Wohnort: Bettenhausen

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Marcel81 » 01.01.2011 21:41

Hallo Tobi,

ohne viele Worte: sehr schön!!! :yup:

Viele Grüße

Marcel

411'er
Reichsbahn-Hauptdirektor
Beiträge: 1282
Registriert: 27.11.2006 10:36
Wohnort: Dresden (und ab und an Haigerloch)
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon 411'er » 01.01.2011 21:59

Die ersten drei Bilder gefallen mir besonders! :yup:

:wink:

Tobias_W
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 572
Registriert: 12.01.2008 23:06
Wohnort: Schalkau, Königshofen(Baden)
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Tobias_W » 02.01.2011 10:03

Hallo!

Danke für Euer Interesse! :)

Tobi

Matthias Schöck
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 571
Registriert: 10.07.2007 16:14

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Matthias Schöck » 02.01.2011 12:12

Schöne Bilder. Wie zuverlässig war denn die S3 am Donnerstag? Ich war am Dienstag in Nürnberg und es ist fast keine S3 so gefahren wie sie sollte.... Ein Pendel ist ausgefallen, einer mit 111 gefahren und der andere dann mit ner 185... Auf der S1 sah es nicht besser aus. Als ich wieder heim musste kam aus Lauf aufeinmal eine 143 mit Bn, welche dadurch +30 hatte und der Anschluss ICE in Nürnberg HBF natürlich weg war... :hammer:

Insgesamt ist das Konzept der Sbahn einfach nur lächerlich... Eine Zumutung für die Fahrgäste.


Matthias
Y-Tours. Wir buchen, Sie fluchen.

Benutzeravatar
Sven
Webhamster
Beiträge: 7826
Registriert: 02.07.2005 12:20
Wohnort: Am Rand des Nordschwarzwaldes
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Sven » 02.01.2011 12:43

Nette Bilder, aber wieso eigentlich "Über den Tellerrand"? :gruebel:
Nürnberg ist doch Franken... :nixweiss:


Edit hat´s verschoben. ;)
"The only problem with Microsoft is they just have no taste.
They have absolutely no taste. And I don't mean that in a small way, I mean that in a big way, ... "

Steve Jobs

Tobias_W
Reichsbahn-Oberamtmann
Beiträge: 572
Registriert: 12.01.2008 23:06
Wohnort: Schalkau, Königshofen(Baden)
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Tobias_W » 02.01.2011 13:14

Hallo!

Zuerst Sven:
Sven hat geschrieben:Nette Bilder, aber wieso eigentlich "Über den Tellerrand"? :gruebel:
Nürnberg ist doch Franken... :nixweiss:
Edit hat´s verschoben. ;)


Danke fürs Verschieben. War mir nicht sicher. Da das Gewicht meines Berichtes auf der S3 liegt und diese ja zum Teil in der Oberpfalz liegt, hielt ich es in der Frankenecke für unpassend. Aber der Titel bezieht sich ja auf die gesamte S-Bahn Nürnberg. Insofern ist es hier besser aufgehoben - danke!

@Matthias:
S3:
Ich fuhr mit der S39329 von Nürnberg. Dieser Zug war in der Abfahrt in Nürnberg Hbf wegen Zugfolge um 7 Minuten verspätet und behielt diese auch bis Neumarkt.
Alle weiteren S-Bahnen der S3 waren sehr pünktlich.
Erst auf der Rückfahrt mit S39348 gab es wieder eine mächtige Verspätung von +15 ab Feucht Ost, da dort die Strecke wegen eines Suizid gesperrt wurde. Dies ist ja aber ein anderes Thema.
Drei von vier Umläufen (wenn ich das richtig im Blick hatte) verkehrten mit 185 und Lok gen Neumarkt. Der vierte Umlauf verkehrte in umgekehrter Wagenreihung und mit 143. Einige Tage zuvor kam eine Lok der BR111 zum Einsatz auf die S3.

Die S1 ist ein Kapitel für sich. Neben den im Eröffnungsbeitrag geschilderten Zuständen ist eigentlich nicht mehr viel zu ergänzen: Soweit ich es beobachten konnte, verkehrte keine S-Bahn auf dieser Relation pünktlich. Die Verspätungen beliefen sich zwischen +10 und +50, in beiden Richtungen.
Wer mit der S1 fährt, sollte die Stationen im Schlaf kennen, denn es gibt absolut keine Fahrgastinformation: keine Durchsage, keine Anzeige und natürlich auch keinen Zf oder ZuB, den man fragen könnte.

Tobi
Ich hoffe, alle Fragen beantwortet zu haben.

Franke
Reichsbahn-Oberdirektor
Beiträge: 1211
Registriert: 01.06.2007 20:37
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Die neue S-Bahn Nürnberg

Beitragvon Franke » 03.01.2011 14:33

Hallo Tobias,

schöner Bilderbogen,
wobei es doch momentan schwer sein sollte, an die eine oder andere Fotostelle
zu kommen.

Gruß Klaus


Zurück zu „Die Eisenbahn im Frankenland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast